idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.03.2011 12:36

Einladung zur Tagung "Tabakentwöhnung"

Dr. med. Eva M. Kalbheim Pressestelle
Deutsche Krebshilfe e. V.

    „Tabakentwöhnung: Von Forschungsprojekten zur Versorgungssituation in der Praxis?“

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Frühjahr 2010 startete ein Förderprogramm der Deutschen Krebshilfe zur Vermeidung von Krebs-Erkrankungen. In der ersten Phase dieses Programms werden Studien zum Thema Tabak- und Alkoholkonsum gefördert. Anlässlich der 12. Frühjahrs-Tagung des Wissenschaftlichen Aktionskreises Tabakentwöhnung (WAT) e. V. werden zwei dieser Forschungsprojekte vorgestellt. Beide Projekte befassen sich mit der Prävention des Rauchens bei Kindern und Jugendlichen.

    Sie sind herzlich eingeladen zu Frühjahrs-Tagung am

    Mittwoch, den 23. März 2011, von 13 bis 17 Uhr
    im Gästehaus der Universität Frankfurt (M.), Frauenlobstraße 1.

    Weitere Vorträge beschäftigen sich mit offenen Fragen zur Effektivität der Raucherbehandlung bei Alkoholkranken und der Optimierung der Versorgungsangebote, wie der Messung von Tabakabhängigkeit, die Möglichkeiten der Raucherbehandlung ohne medikamentöse Unterstützung sowie Standards der universitären Raucherambulanzen. Die Referenten stehen Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung, darunter Professor Dr. Anil Batra von der Universitätsklinik für Psychotherapie Tübingen und Vorsitzender des WAT.

    Weitere Informationen sowie das ausführliche Program finden Sie unter www.wat-ev.de.Über Ihre Teilnahme und Ihre Berichterstattung freuen wir uns. Bitte melden Sie sich an unter der Telefonnummer 0172 / 6 58 58 76 oder per E-Mail an e.keim@wat-ev.de.

    Mit freundlichen Grüßen

    i. V. Dr. med. Eva M. Kalbheim
    Pressesprecherin
    Bereichsleiterin Öffentlichkeitsarbeit


    Weitere Informationen:

    http://www.wat-ev.de Informationen und Programm


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).