idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.04.2011 12:43

Charité-Wissenschaftlerin Andrea Ode gewinnt BIONNALE Speed Lecture Award 2011

Stefanie Winde GB Unternehmenskommunikation
Charité-Universitätsmedizin Berlin

    Die Nachwuchswissenschaftlerin Andrea Ode vom Berlin-Brandenburg Centrum für Regenerative Therapien und dem Julius Wolff Institut der Charité überzeugte mit ihrem Kurzvortrag zur Diagnostik bei Knochenheilung beim Speed Lecture Award der 9. BIONNALE in Berlin.

    Souverän, gelassen und ohne eine Spur von Zeitdruck stellte Andrea Ode innerhalb von drei Minuten detailiert einen Schnelltest zur Erkennung von Knochenheilungsstörungen dem Publikum der 9. BIONNALE in Berlin vor. Die Wissenschaftlerin, die am Berlin-Brandenburg Centrum für Regenerative Therapien tätig ist, unterstrich die dringende Notwendigkeit dieser Idee: „Rund 5 bis 15 Prozent von Patienten leiden an Störungen, die Knochenbrüche und Verletzungen nur sehr langsam oder gar nicht heilen lassen,“ so Ode in ihrem Vortrag. Um diese Patienten frühzeitig zu erkennen, arbeitet die junge Wissenschaftlerin zusammen mit Kollegen des Julius Wolff Instituts, des Berlin-Brandenburg Centrums für Regenerative Therapien (BCRT) und der Firma Milenia Biotech GmbH an einem Diagnoseinstrument, das die Patienten mit Knochenheilungsstörungen bei der ersten OP rechtzeitig identifizieren soll. Betroffenen Patienten kann dadurch frühzeitig eine zusätzliche Therapie verabreicht werden, die für den Routineeinsatz zu teuer wäre, um die Regeneration anzukurbeln und zu verbessern. Damit können für den Patienten in Zukunft weitere Operationen und Schmerzen vermieden werden.

    Während der drei-minütigen Präsentation ging die 30jährige Wissenschaftlerin sowohl auf die ökonomische Relevanz und das Prinzip des Schnelltests als auch auf den experimentellen Ansatz zur Identifikation von relevanten Biomarkern ein. Mit ihrer Präsentation überzeugten sie die 500 Zuschauer, die sie mithilfe von Stimmkarten als Gewinnerin aus sechs Finalisten wählten.
    Das vorgestellte Testkits zur Diagnose von Patienten mit Knochenheilungsstörungen wird in den kommenden Monaten weiter optimiert und realisiert.

    Der BIONNALE Speed Lecture Award wird seit vier Jahren von BioTOP und vfa bio (Biotechnologie im Verband der forschenden Pharma-Unternehmen) ausgerufen und am Abend der BIONNALE verliehen. Prämiert wird dabei die beste Kurzpräsentation, die neue Ideen für die Biomedizinische Forschung und Entwicklung vorstellt. In diesem Jahr hatten sich insgesamt 12 Diplomanden, Doktoranden, PostDocs und anderen Nachwuchswissenschaftlern beworben, aus denen sechs Finalisten ausgewählt wurden. Die Kriterien für die Bewertung waren sowohl die Originalität und Relevanz der Idee als auch die Professionalität und Verständlichkeit der Darstellung. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

    Kontakt:
    Stephanie Benusch
    030 450 652096
    Stephanie.Benusch@charite.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    regional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).