idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
24.04.2011 19:06

16 neue Augsburger Weiterbildungszertifikate im Medizinprodukterecht

Klaus P. Prem Presse - Öffentlichkeitsarbeit - Information
Universität Augsburg

    Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet absolvierten an drei Wochenenden den Grundkurs in Medical Device Regulatory Affairs. / Anmeldungen zum nächsten Kurs im März 2012 bereits möglich.

    Augsburg/RG/KPP - Gemeinsam mit der Forschungsstelle für Medizinprodukterecht (FMPR) an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg und in Kooperation mit der TÜV SÜD Akademie hat das Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer der Universität Augsburg (ZWW) an den vergangenen drei Wochenenden zum vierten Mal den Grundkurs in Medical Device Regulatory Affairs angeboten. Einmal mehr erhielten die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach erfolgreicher Abschlussprüfung das einzigartige Weiterbildungszertifikat im Medizinprodukterecht. Wer im März 2012 am fünften Kurs teilnehmen möchte, kann und sollte sich jetzt bereits anmelden.

    16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedensten Disziplinen

    Der Medical Device Regulatory Affairs-Basic Course richtet sich an alle, die sich für eine Tätigkeit in der Herstellung oder im Vertrieb von Medizinprodukten interessieren oder in diesen Berufsfeldern schon erste Schritte unternommen haben. "Wir haben auch diesmal wieder Biologen, Chemiker, Pharmazeuten, Techniker, Mitarbeiter aus der Verwaltung sowie Juristen aus dem gesamten Bundesgebiet nach Augsburg geholt" sagt Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, der Leiter der Forschungsstelle für Medizinprodukterecht (FMPR). An sechs intensiven Unterrichtstagen ging es sowohl um die Grundlagen des Medizinprodukterechts als auch um Einzelfragen der Entwicklung, der Herstellung und des Vertriebs von Medizinprodukten. Behandelt wurden unter anderem deren klinische Bewertung und biologische Sicherheit, das Qualitäts- und Risikomanagement, die Technische Dokumentation sowie das Vigilanzsystem.

    Intensives Programm mit 21 Referenten und drei Dinner Speeches

    Bei den 21 Referenten handelte es sich einmal mehr durchweg um ausgewiesene Fachleute der von ihnen vertretenen Themen und Bereiche. Teilweise kamen sie vom Kooperationspartner, der TÜV Süd Akademie, teilweise handelte es sich um erfahrene Praktiker, die in engem Kontakt zur Augsburger Forschungsstelle für Medizinprodukterecht (FMPR) stehen.

    Traditioneller Bestandteil eines jeden Medical Device Regulatory Affairs-Basic Course sind die Dinner Speeches bei den drei gemeinsamen Abendessen in unterschiedlichen Augsburger Lokalen. Die Dinner Speaker der vierten Staffel des Lehrgangs waren Jochen Kaiser, IT Sicherheitsbeauftragter des Universitätsklinikum Erlangen, Rechtsanwalt Stefan Ort, Syndikus der Fa. KARL STORZ GmbH & Co. KG sowie Priv.-Doz. Dr. med. Michael Reng, Chefarzt für Gastroenterologie und Akutmedizin in der Goldbergklinik Kelheim und CEO der MedicDAT GmbH in Regensburg.

    Frühzeitige Anmeldung empfohlen

    Im Interesse der Qualität und Intensität dieses Weiterbildungsangebots ist die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt. "Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung", so Gassner, der sich jetzt bereits über mehrerer Interessenten auf der Liste für den fünften Medical Device Regulatory Affairs-Basic Course im kommenden Jahr freut. er wird an den drei Wochenenden 10./11., 17./18. und 24./25. März 2012 stattfinden.
    ____________________________________

    Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Ulrich M. Gassner
    Direktor der Forschungsstelle für Medizinprodukterecht (FMPR)
    Juristische Fakultät
    Universität Augsburg
    86135 Augsburg
    Telefon 0821/598-4600
    ulrich.gassner@jura.uni-augsburg.de
    http://www.fmpr.de

    Simon Fechner, Dipl. iur. oec.
    Programmleiter Juristische Weiterbildung
    Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer
    Universität Augsburg
    86135 Augsburg
    Telefon 0821/598-4729
    simon.fechner@zww.uni-augsburg.de
    http://www.zww.uni-augsburg.de/jura


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Recht, Wirtschaft
    überregional
    wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).