idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.05.2011 08:51

25 Jahre Deutsches Herzzentrum Berlin

Dr. Barbara Nickolaus Pressestelle
Deutsches Herzzentrum Berlin

    25 Jahre Deutsches Herzzentrum Berlin
    Internationale Hochleistungsklinik feiert Jubiläum
    Patientenfälle zeigen die Arbeitsschwerpunkte des DHZB

    Von Anbeginn machte das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) Schlagzeilen durch herausragende Leistungen in der Behandlung schwierigster medizinischer Fälle oder durch innovative Verfahren und Technologien für das Herz.

    Damals, Anfang der 80er Jahre als das DHZB projektiert wurde, nörgelten manche, es sei völlig überdimensioniert und werde sich als „gigantische Fehlplanung“ erweisen. Das Gegenteil war der Fall. Heute ist das DHZB mit seinen mehr als 1000 Mitarbeitern eine international anerkannte Hochleistungsklinik für das Herz.

    Sie wurde 1986 als Stiftung des Bürgerlichen Rechts in Betrieb genommen und hat vier Abteilungen (Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie; Kardiologie – Innere Medizin; Angeborene Herzfehler/Kinderkardiologie; Institut für Anästhesiologie). Rund 68.000 offene Herzoperationen, über 1700 „Kunstherz“- Implantationen und mehr als 2200 Herz-, Herz/Lungen- und Lungentransplantationen (davon rund 200 bei Kleinkindern und Kindern) sind mittlerweile erfolgt. Der Schwerpunkt der Operationen liegt beim Hochrisiko-Patienten mit stark eingeschränkter Herzfunktion (Herzinsuffizienz), mit angeborenen Herzfehlern, Herzklappenfehlern oder Aortenerkrankungen. Schonende Eingriffe in Form der Hybrid-Operation spielen eine immer wichtigere Rolle.

    Die Chirurgie angeborener Herzfehler (Neugeborene, Kinder, Erwachsene) ist eines der größten Behandlungsprogramme in Europa; das Kunstherzprogramm ist das größte der Welt.

    Wir möchten Ihnen anhand von Patientenfällen, die das Leistungsspektrum des Hauses beleuchten, Informationen zur 25jährigen DHZB- Arbeit geben auf einer

    Pressekonferenz 25 Jahre DHZB
    Dienstag, 31. Mai 2011, 12.00 Uhr
    Deutsches Herzzentrum Berlin, Bibliothek, 2. Stock
    Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

    Die Referenten sind: Prof. Dr. med. Dr. h. c. Roland Hetzer, Ärztlicher Direktor
    Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstands
    Patienten nach Herzoperation, Transplantation, Kunstherzeinsatz, mit angeborenen Herzfehlern erzählen ihre Krankengeschichte

    Ferner laden wir Sie ein zum
    Festakt 25 Jahre DHZB
    Sonntag, 12. Juni 2011, 11.00 Uhr
    Rotes Rathaus, 10178 Rathausstraße, Berlin- Mitte

    Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Wir bitten für den Termin Festakt 12. Mai 2011 um telefonische Anmeldung.

    Dr. Barbara Nickolaus, Pressesprecherin

    Für Informationen und Interviewwünsche:
    Tel. 030-832 41 37, Handy 0172-390 83 34; E-Mail: nickolaus@dhzb.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).