idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.06.2011 11:09

Liebevolle Behandlung von Teddybär und Co.

Charlotte Brückner-Ihl Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Justus-Liebig-Universität Gießen

    Medizinstudierende der Justus-Liebi-Universität untersuchen und behandeln Kuscheltiere und Puppen – Neuauflage der Teddyklinik am 15. Juni 2011 auf dem Kirchenplatz in Gießen

    Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren öffnet in diesem Sommer die Teddyklinik am Mittwoch, 15. Juni 2011, zum fünften Mal ihre Tore auf dem Gießener Kirchenplatz. Kinder zwischen drei und acht Jahren haben von 10 bis 17 Uhr die Möglichkeit, ihre Kuscheltiere und Puppen von Medizinstudierenden der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) untersuchen und behandeln zu lassen. Ohne selbst betroffen zu sein, lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise den Krankenhausablauf kennen und können Berührungsängste abbauen.

    Gesundheitliche Probleme der Kinder sind nicht Gegenstand des Projekts, denn diese können und sollen nicht von Studierenden der Medizin behandelt werden. Zum Umgang mit den Stoffpatienten gehören die Untersuchung (Abhören, Abtas¬ten, bildgebende Verfahren mit selbstgebauten Röntgenanlagen), die Behandlung mittels Pflastern, (Gips-)Verbänden und das Nähen von „Wunden“. Um die Patienten zuhause weiterversorgen zu können, gibt es in der Apotheke heilende Tees und andere „Arzneimittel“. Zudem haben die Kinder die Möglichkeit, einen Rettungswagen zu erkunden und einiges über ihren Körper zu lernen.

    Die Fachschaft Humanmedizin der JLU organisiert die Veranstaltung wie bereits in den vergangenen vier Jahren. „Die Arbeit mit den Kindern macht uns Spaß, und als Teddyärzte können wir unser Einfühlungsvermögen trainieren und viel Erfahrung im Umgang mit Kin¬dern sammeln“, sagen die beteiligten Medizinstudierenden.

    Termin: Mittwoch, 15. Juni 2011, 10 bis 17 Uhr, Kirchenplatz

    Kontakt:
    Fachschaft Humanmedizin Gießen
    Gaffkystraße 9-11
    35390 Gießen
    E-Mail: teddy@fsmed.net


    Weitere Informationen:

    http://www.fsmed.net/teddy


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler
    Medizin
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).