idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.06.2011 14:32

Kinder-Uni-Forschertag am 2. Juli 2011: Dinosaurier, Gehirntraining und Bakterien

Michael Seifert Hochschulkommunikation
Eberhard Karls Universität Tübingen

Am Samstag, dem 2. Juli 2011, findet im Rahmen der Tübinger Kinder-Uni wie in den letzten Jahren der Kinder-Uni-Forschertag statt. Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren können dabei in kleineren Veranstaltungen und Workshops Institute der Universität Tübingen kennen lernen und selbst mitforschen. Die Veranstaltungen waren in den letzten Jahren ein großer Erfolg, es haben jeweils mehrere hundert Kinder teilgenommen.

Bei den Kinder-Uni-Workshops geht es um so spannende Fragen wie „Kann man das Gehirn trainieren?“ Die Kinder können aber auch eine Mikroskopier-Expedition in die unsichtbare Welt der Bakterien unternehmen oder Sinnestäuschungen auf die Spur kommen. In der Paläontologischen Sammlung können sie Dinosauriern, Höhlenbären und Mammuts begegnen.

Für alle Veranstaltungen ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich an: simona.steeger[at]uni-tuebingen.de oder per Fax: (07071) 29-5566. Name und Alter der Kinder, Titel und Uhrzeit der Veranstaltung(en), an der (denen) die Kinder teilnehmen wollen, müssen unbedingt angegeben werden.

Das Programm im Internet: http://www.uni-tuebingen.de/ kinder-uni


Ergänzung vom 14.06.2011

Die korrekte E-Mail-Adresse für das Programm lautet:
www.uni-tuebingen.de/kinderuni


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten, Lehrer/Schüler
Biologie, Geowissenschaften, Medizin, Physik / Astronomie, Psychologie
regional
Buntes aus der Wissenschaft, Schule und Wissenschaft
Deutsch


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).