idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.06.2011 16:00

Shared Decision Making: Internationale Entwicklungen als neues Schwerpunktheft der ZEFQ

Corinna Schaefer M.A. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin

    Die neueste Ausgabe der Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ) gibt einen Überblick über die Umsetzung der „Partizipativen Entscheidungsfindung“ (Shared Decision Making „SDM“) in verschiedenen Gesundheitssystemen.

    Beiträge aus 13 Ländern und vier Kontinenten beschreiben die wichtigsten Entwicklungen in den jeweiligen Ländern und nehmen unter anderem zu folgenden Aspekten Stellung: Politische Aktivitäten zur Implementierung von SDM, Nutzung praktischer Hilfsmittel zur Patientenbeteiligung, Engagement der Gesundheitsberufe in diesem Bereich, Stand der Implementierung und zukünftige Maßnahmen.


    Weitere Informationen:

    http://www.sciencedirect.com/science/journal/18659217 Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen: Volume 105, Issue 4, Seiten 227-326 (2011). Policy and practice developments in the implementation of shared decision making: An international perspective. Edited by Martin Härter, Trudy van der Weijden and Glyn Elwyn. Kongressband der “6th International Shared Decision Making Conference”, Maastricht (Niederlande) 19.- 22. Juni 2011 (http://www.isdm2011).


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).