idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.06.2011 16:25

Studierende gegen Leukämie! Typisierungsaktion am Sportinstitut der Universität Tübingen

Michael Seifert Hochschulkommunikation
Eberhard Karls Universität Tübingen

    Alle 45 Minuten erkrankt ein Mensch in Deutschland neu an Leukämie – darunter sind zahlreiche Kinder und Jugendliche. Viele benötigen zum Überleben eine Stammzellspende, jedoch findet noch immer jeder fünfte Patient keinen passenden Spender. Aus diesem Grund organisieren Studierende des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Tübingen eine Typisierungsaktion, die am Dienstag, 28. Juni von 11.00 bis 15.00 Uhr in der Spielhalle des Sportinstitutes der Universität Tübingen, Wilhelmstraße 124 stattfindet. Alle Mitglieder der Universität und die Bevölkerung der Stadt Tübingen, die zwischen 18 und 55 Jahren und bei guter Gesundheit sind, werden eingeladen, sich typisieren zu lassen. Die Typisierung dauert etwa 10 Minuten und besteht aus Registrierung, Blutabnahme (5 ml) und Endkontrolle. An der Aktion, die in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei organisiert wird, beteiligt sich um 14.30 Uhr auch der Kanzler der Universität Tübingen, Dr. Andreas Rothfuß.

    Da eine Typisierung 50 Euro kostet, wird die Veranstaltung von zahlreichen Förderern unterstützt, beispielsweise der Abteilung Sportmedizin der Universität Tübingen mit Ärzten und Blutabnehmern, Wirtschaftsunternehmen durch Geld- und Sachspenden, Sportvereinen wie der EnBW TV Rottenburg und Hochleistungssportlern, ehemaligen Dozenten, Freunden sowie Lehrbeauftragten des Sportinstitutes. Auf der Basis eines Patenschaftsmodells können sich Studierende als "Patenkind" typisieren lassen: Die "Paten" übernehmen die Kosten der Aktion für diesen Studierenden, wodurch ein persönlicher Bezug zwischen Geldspender und Blutspender geschaffen wird. Darüber hinaus bitten die Studierenden um Spenden auf das Spendenkonto: DKMS Spendenkonto 2084017 bei der Kreissparkasse Tübingen (BLZ 641 500 20).

    Die Organisation durch Studierende und die bisherige Resonanz auf die Aktion hat die Deutsche Knochenmarkspenderdatei dazu bewegt, in Zukunft vermehrt Typisierungsaktionen an Hochschulen in Deutschland durchzuführen. Die Aktion der Tübinger Studierenden wird dabei als Modellprojekt angesehen.

    Kontakt:
    Michael Magnussen
    Michael.Magnussen@gmx.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin, Sportwissenschaft
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).