idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
19.08.2011 15:07

Universitätsklinikum des Saarlandes, Exzellenzzentrum für Nierenarterien - Denervation eingerichtet

Roger Motsch Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät
Universität des Saarlandes

    Homburger Spezialisten bieten internationale Trainingskurse zur Behandlung des schweren arteriellen Bluthochdrucks an

    Am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg wird ein Exzellenzzentrum (Center of Excellence) für die Nierenarterien - Denervation eingerichtet. Es handelt sich hierbei um ein innovatives Verfahren für Patienten mit schwerster arterieller Hypertonie und bereits vorliegenden Schäden an anderen Organen. Das UKS in Homburg hat weltweit die meisten Patienten mit dem neuen Verfahren behandelt und eine Vielzahl klinischer Studien durchgeführt.

    Die erste Veranstaltung eines internationalen Trainingskurses für diese neu entwickelte Technik wird von Prof. Michael Böhm, Dr. Felix Mahfoud und dem Team der Klinik Innere Medizin III - Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin in Homburg durchgeführt. Den 45 internationalen Teilnehmern werden die Grundlagen der Fehlregulation des Blutdruckes und die Wirkmechanismen der neuen Therapie anhand von Vorträgen nähergebracht. Später wird den Hochdruck- und Herzkatheterspezialisten das Verfahren in Live-Demonstrationen im Herzkatheterlabor vorgeführt.

    Dies ist die erste Veranstaltung einer Reihe von Fachtagungen, die das Universitätsklinikum weiter als Exzellenzzentrum der akademischen Medizin in Südwestdeutschland ausweisen.

    Prof. Böhm ist mit seiner Klinik für Innere Medizin III, Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin in Homburg zum Exzellenzzentrum der Europäischen Hochdruckgesellschaft ausgezeichnet worden (European Society of Hypertension). Hier werden zahlreiche neue Methoden für die Behandlung komplexer kardiovaskulärer Krankheitsbilder entwickelt.

    Kontakt für Journalisten:

    Prof. Dr. Michael Böhm
    Direktor der Klinik für Innere Medizin III Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin des UKS
    Dr. Felix Mahfoud, Klinik für Innere Medizin III des UKS
    Tel: (+49) 6841-1623372
    Fax: (+49) 6841-1623369


    Weitere Informationen:

    http://www.uks.eu/kardiologie


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).