idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.08.2011 10:19

Neuer Studiengang Angewandte Pharmazie – Applied Pharmacy an der Fachhochschule Kaiserslautern

Christiane Barth M. A. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fachhochschule Kaiserslautern

    Zum Wintersemester 2012/13 bietet die Fachhochschule Kaiserslautern den neuartigen Bachelor Studiengang „Angewandte Pharmazie – Applied Pharmacy“ an.

    Der neue und deutschlandweit erste Studiengang der Angewandten Pharmazie bietet eine einzigartige Kombination aus naturwissenschaftlichen Grundlagen und medizinisch-pharmazeutisch-technologischem Fachwissen.
    Die pharmazeutische Industrie ist sogar in schwierigen Zeiten ein stabiler Wirtschaftsbereich und hat einen starken, steigenden Bedarf an Pharmazeuten. Mit dem neuen Studiengang „Angewandte Pharmazie“, dessen Ausbildungsinhalte speziell auf die industriellen Anforderungen moderner pharmazeutischer Firmen zugeschnitten sind, wird diesem Bedarf maßgeschneidert Rechnung getragen.

    „An Universitäten wird im staatlichen Studiengang Pharmazie über 4 Jahre parallel für die Apotheke und die Industrie ausgebildet. Studierende mit Berufsziel Industrie erhalten eine Ausbildung in Bereichen, die sie nicht benötigen. Die für diese Ausbildungsinhalte aufgewandte Zeit fehlt, um in der für die Industrie wünschenswerten Tiefe und auch in industriespezifischen Bereichen wie beispielsweise der Biotechnologie, dem Qualitätsmanagement oder der Verfahrenstechnik auszubilden“, erklärt Studiengangsleiterin Prof. Dr. Cornelia Keck. „Im neuen Studiengang „Angewandte Pharmazie“ werden optimal zusammengestellt und konzentriert in nur 3,5 Jahren die industrierelevanten Bereiche der Pharmazie vermittelt, insbesondere auch aktuelle Gebiete wie z. B. pharmazeutische Biotechnologie und „biologische“ Arzneimittel, die sogenannten Biologicals“, so Keck weiter.
    Die Lehrenden sind Professoren, aber auch Pharmazeuten und Mitarbeiter aus der Industrie, was eine praxisnahe Ausbildung sicherstellt.

    Der siebensemestrige Studiengang wird erstmals im Wintersemester 2012/13 angeboten. Er endet mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ und wird an den Standorten Pirmasens und Zweibrücken durchgeführt. Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) bzw. die Fachhochschulreife. Schon jetzt kann man sich im Studiengang Produkt- und Prozess-Engineering einschreiben, um sich pharmazeutisch zu qualifizieren. Eine Einschreibung ist noch bis zum 9. September 2011 möglich.

    Weitere Informationen sind online unter http://www.fh-kl.de/alp-alpha abrufbar oder über das Studierendensekretariat unter der Telefonnummer 06331 2481 10 erhältlich.
    Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Cornelia Keck, E-Mail: cornelia.keck@fh-kl.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Pädagogik / Bildung
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).