idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.11.2011 10:24

Experten der Zulieferindustrie referieren auf dem Forum „High-tech for Medical Devices“

Mona Okroy Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IVAM Fachverband für Mikrotechnik

    Das messebegleitende Forum der COMPAMED, „High-tech for Medical Devices“, präsentiert auch in diesem Jahr wieder wegweisende Trends der medizinischen Zuliefererbranche. Das Forum findet an allen drei Messetagen in der Halle 8 a statt.

    Am Mittwoch, den 16.11. werden internationale Experten, darunter Sprecher von BASF, Specialty Coating Systems oder Physik Instrumente GmbH, aktuelle Trends beleuchten und innovative Lösungen für die Medizintechnik erörtern. Highlight am Donnerstag, den 17.11. ist die erstmalig stattfindende Russland-Session, bei der die Vorträge mithilfe einer Simultan-Übersetzung verfolgt werden können. Im Rahmen der Vorträge wird unter anderem ein Überblick über Status Quo und Perspektiven des russischen Marktes für Medizinprodukte gegeben. Wie bereits im vergangenen Jahr bietet das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM am letzten Messetag einen Workshop zum Thema "Miniaturized electronics for medical products" im direkten Anschluss an das Fachforum an.

    Ausführliche Informationen zu allen Vorträgen, Referenten und Zeitplänen des Forums erhalten Sie im Forumsprogrammflyer, der unter http://www.ivam.de/download/COMPAMED_Forumsprogr%20WEB_FINAL_05.10.2011.pdf zum Download bereitsteht.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).