idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.11.2011 13:34

Forschung zum Anfassen: MHH-Experten informieren über Neuigkeiten aus der Herzchirurgie

Stefan Zorn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Hochschule Hannover

    Sechs Vorträge und Rahmenprogramm am 30. November

    Chirurgen der Medizinischen Hochschule Hannover aus der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie (HTTG-Chirurgie) informieren am Mittwoch, 30. November 2011 über bewährte und innovative Verfahren in der Herzchirurgie. Die Veranstaltung „Neues aus der Herzchirurgie“ findet im Rahmen der „Herzwochen 2011“ der Deutschen Herzstiftung e. V. statt. Zu den Themen Klappen- und Bypasschirurgie, Chirurgie der Aorta, Stammzellen, Herzinsuffizienz und Innovationen in der Herzchirurgie informieren die Experten in jeweils dreißigminütigen Vorträgen.

    Außerdem präsentieren ärztliche Mitarbeiter in einem Rahmenprogramm vor dem Hörsaal C von 14.30 bis 18 Uhr Forschungsmaterialen „zum Anfassen“ und beantworten Fragen. Sie erklären den Gebrauch eines automatischen Defibrillators und das richtige Verhalten in Notfallsituationen, auf die jeder im Alltag treffen kann, wie etwa das richtige Vorgehen bei einem Herz-Kreislaufstillstand.

    Vortragsprogramm (Hörsaal C, Gebäude J2, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover)

    14.00 Uhr Dr. Serghei Cebotari: Klappenchirurgie
    14.30 Uhr PD Dr. Ingo Kutschka: Bypasschirurgie
    15.00 Uhr PD Dr. Malakh Shrestha: Chirurgie der Aorta
    15.30 Uhr Pause 16.00 Uhr Dr. Andreas Martens: Stammzellen
    16.30 Uhr Prof. Dr. Martin Strüber: Herzinsuffizienz
    17.00 Uhr Prof. Dr. Axel Haverich: Innovationen in der Herzchirurgie

    Weitere Informationen erhalten Sie bei Birgit Migge, Telefon (0511) 532-9865.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    regional
    Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).