idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.12.2011 13:49

Bundesverdienstkreuz für Prof. Dr. Hans-Ulrich Steinau

Robin Jopp Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klinikum der Ruhr-Universität Bochum - Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH

    Langjähriges klinisches und wissenschaftliches Engagement gewürdigt

    Prof. Dr. Hans-Ulrich Steinau, Direktor der Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte im Bergmannsheil, wurde mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Prof. Steinau erhielt die Ehrung kürzlich im Oberbergamt Dortmund. Gewürdigt wurde sein langjähriges klinisches und wissenschaftliches Engagement in der gliedmaßenerhaltenden plastischen Chirurgie nach Trauma oder Tumorentfernung sowie der unentgeltlichen plastisch-rekonstruktiven Versorgung von Verletzten aus Krisengebieten. In seiner Laudatio hob Regierungsvizepräsident Volker Milk, Bezirksregierung Arnsberg, auch Prof. Steinaus vielfältige ehrenamtliche Aktivitäten in den Chirurgenorganisationen und seine Initiative zur historischen Aufarbeitung hervor.

    Vita Hans-Ulrich Steinau

    Hans-Ulrich Steinau wurde am 27.04.1946 in Sulzbach am Taunus geboren. Nach Tätigkeiten in den Universitätskliniken Frankfurt am Main und München wechselte Steinau 1990 zur Ruhr-Universität Bochum und wurde hier zum Direktor der Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil berufen. Seit 1999 gehört er dem Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie an, von 2001 bis 2003 war er Präsident der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen. Von 2006 bis 2007 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 2011 ernannte ihn die Fachgesellschaft zum Senator auf Lebenszeit. In seiner Laufbahn erhielt er unter Anderem den Von-Langenbeck-Preis (1981), den Martin-Waßmund-Preis (1981), die Dieffenbach-Büste (2002), die Karl-Schuchardt-Medaille (2009) und den Erich-Lexer-Preis (2009). Eine Vielzahl von internationalen Lectures, die George-H.-Monks-Gastprofessur an der Harvard Medical School, Boston und die John-Barwick-Gastprofessur an der Duke University, Durham ergänzten seine akademische Vita. Er stand primo loco für Lehrstühle in Leuven, Aachen und Berlin.

    Referenzzentrum für Gliedmaßentumore

    Zu seinen Schwerpunkten gehören die posttraumatische und onkologische plastische Wiederherstellungschirurgie, infizierte Großwunden, Bestrahlungsschäden, die Schwerbrandverletztenversorgung, die rekonstruktive Mikrochirurgie und das postoperative Komplikationenmanagement. Unter seiner Leitung entwickelte sich die Klinik auch zu einem international renommierten operativen Referenzzentrum für bösartige Gliedmaßentumore mit derzeit über 3.000 behandelten Patienten. Mit seinem Einsatz und speziellen Know-how hat Prof. Steinau vielen Bedürftigen mit komplizierten Defekten und Verstümmelungen geholfen und ihnen eine neue Zukunftsperspektive eröffnet.

    Über das Bergmannsheil

    Das Berufsgenossenschaftliche Universitätsklinikum Bergmannsheil repräsentiert den Strukturwandel im Ruhrgebiet wie kein anderes Krankenhaus: 1890 als erste Unfallklinik der Welt zur Versorgung von verunglückten Bergleuten gegründet, zählt es heute zu den modernsten und leistungsfähigsten Akutkliniken der Maximalversorgung und gehört zum Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum (UK RUB). In 22 Kliniken und Fachabteilungen mit insgesamt 622 Betten werden jährlich rund 19.000 Patienten stationär und ca. 60.000 ambulant behandelt. Mehr als die Hälfte der Patienten kommen aus dem überregionalen Einzugsbereich. Weitere Informationen im Internet unter: www.bergmannsheil.de.

    Weitere Informationen

    Prof. Dr. Hans-Ulrich Steinau
    Direktor der Universitätsklinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte, Handchirurgiezentrum, Operatives Referenzzentrum für Gliedmaßentumore
    Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH
    Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
    44789 Bochum
    Tel.: 0234/302-6841
    E-Mail: hans-ulrich.steinau@bergmannsheil.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    regional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).