idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.02.2012 14:14

Neue Querschnittsdisziplin in der Lehre

Rudolf-Werner Dreier Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

    Deutscher Weiterbildungspreis 2011 für Prof. Josef Guttmann und sein Team am Universitätsklinikum Freiburg

    Das Haus der Technik e.V. in Essen zeichnet mit dem Deutschen Weiterbildungspreis zukunftsweisende Konzepte und Projekte im Bereich der Weiterbildung aus. Der deutsche Weiterbildungspreis 2011ging an Prof. Dr. Josef Guttmann und sein Team am Universitätsklinikum Freiburg für das Master-Online-Konzept „Physikalisch-Technische Medizin – eine neue Disziplin in der medizinischen Weiterbildung“. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis soll den Stellenwert der Weiterbildung in der Öffentlichkeit verstärken und die kontinuierliche Arbeit an der Qualität der Lehre weiter fördern. Die Verleihung fand im feierlichen Rahmen am 2. Februar 2012 im Haus der Technik e.V. in Essen statt.

    Der Online-Masterstudiengang Physikalisch-Technische Medizin wird seit dem Wintersemester 2010/11 an der Albert-Ludwigs-Universität in Kooperation mit der Hochschule Furtwangen angeboten. Der Studiengang ist bundesweit einzigartig und gibt Medizinerinnen und Medizinern die Möglichkeit, berufsbegleitend vom PC aus Physikalisch-Technische Medizin zu studieren. Die Absolventinnen und Absolventen eignen sich im Bereich der Medizintechnik umfangreiche Kompetenzen an. Damit können sie einen wichtigen Beitrag zur Fortentwicklung der Patientensicherheit und der Qualität in einer komplexen und technisierten Gesundheitsversorgung leisten.

    Die berufsbegleitende Weiterqualifikation richtet sich an Mediziner, die bereits im Berufsleben stehen. Das Lernkonzept des Studiengangs ermöglicht die Vereinbarkeit von Beruf und Studium. Angesprochen sind sowohl Klinik- als auch niedergelassene Ärzte aus Praxisgemeinschaften und medizinischen Versorgungszentren, die täglich mit den neuesten Entwicklungen von medizintechnischen Geräten konfrontiert sind. Die beste Masterarbeit wird durch ein Stipendium von GE Healthcare, einem großen Anbieter medizintechnischer Geräte und Dienstleistungen, gefördert. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Die Absolventinnen und Absolventen erhalten den international anerkannten Abschluss Master of Science (M. Sc.), der von der Universität Freiburg verliehen wird.

    Weitere Informationen: http://www.masteronline-ptm.de

    Kontakt:
    Dr. Sabine Richter
    Studiengangkoordination
    MasterOnline Physikalisch-Technische Medizin
    Universitätsklinikum
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Tel.: 0761/270-90960
    Fax: 0761/ 270-90940
    E-Mail: sabine.richter@uniklinik-freiburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Medizin
    regional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).