idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.02.2012 23:08

Fachgesellschaft der Herzchirurgen zeichnet drei neue Ehrenmitglieder aus

Thomas Krieger Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie e.V.

    Herzchirurgen aus den USA und Japan in Würdigung und als Dank für ihre Verdienste um die deutsche Herzchirurgie mit der Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie ausgezeichnet

    Professor Michael J. Mack, Direktor der Abteilung für Herz- und Lungentransplantation an der Klinik in Dallas (USA), Professor W. Randolph Chitwood, Leiter des Herz Instituts in East-Carolina (USA), und Professor Shunji Sano, ärztlicher Direktor der Klinik für Herzchirurgie an der Universitätsklinik im japanischen Okayama, wurde bei der festlichen Eröffnungszeremonie zur 41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) Mitte Februar in Freiburg die Ehrenmitgliedschaft der deutschen Fachgesellschaft verliehen. DGTHG-Präsident Friedrich Wilhelm Mohr hob bei seinen Laudationes die jeweiligen besonderen Verdienste der Ausgezeichneten für die deutsche Herzchirurgie hervor.

    Professor Mack hat besonders auf dem Gebiet der minimalinvasiven Herzchirurgie neue Technologien und innovative Verfahren etabliert und diese auch deutschen Herzchirurgen theoretisch wie praktisch vermittelt. Seit dem Jahr 2011 führt er als Präsident die größte herzchirurgische Fachgesellschaft der Welt, die amerikanische Gesellschaft der Thoraxchirurgen (STS). Deren ehemaliger Präsident ist Professor Chitwood, der als Pionier der robotergestützten Operationstechnik in der Herzchirurgie gilt und auf diesem Gebiet deutschen Herzchirurgen zahlreiche Impulse gegeben hat.

    Der Japaner Professor Sano ist einer der weltweit angesehensten Herzchirurgen im Bereich angeborener Herzfehler, der unter anderem die sogenannte Norwood-Operation von Neugeborenen mit unterentwickeltem linken Herzen entscheidend modifiziert und während seiner Besuche in Deutschland den deutschen Herzchirurgen praktisch vermittelt hat.

    Die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) vertritt als medizinische Fachgesellschaft die Interessen der rund 950 in Deutschland tätigen Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgen im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit.


    Weitere Informationen:

    http://www.dgthg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).