idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.03.2012 12:24

Effizientere Therapien mit Biopharmazeutika - 3. Kooperationsforum "Biopharmaceuticals"

Dr. Petra Blumenroth Unternehmenskommunikation
Bayern Innovativ Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

    Die Bayern Innovativ GmbH als Koordinator des Netzwerkes Life Science konzipiert und organisiert gemeinsam mit Roche das 3. Kooperationsforum „Biopharmaceuticals: Indikationen – Technologien – Märkte“ am 23. Mai 2012 im Zentrum für Umwelt und Kultur in Benediktbeuern.

    Biotechnologisch hergestellte Arzneimittel bewähren sich bereits bei der Behandlung schwerwiegender Erkrankungen – als Insuline bei Diabetes, therapeutische Antikörper bei Brustkrebs oder Interferone bei Multipler Sklerose. Rund 200 Biopharmazeutika sind derzeit auf dem deutschen Markt zugelassen und ihr Anteil am Gesamtpharmamarkt erhöhte sich 2010 auf 17 Prozent. Die Weiterentwicklung biologischer Wirkstoffe mit mehr Funktionalitäten, Wirkstoffstrukturen und noch höherer Effizienz wird neue Therapieoptionen bieten.

    Im Rahmen des Forums werden u. a. Strategien der biologischen Wirkstoffentwicklung aus Sicht der Industrie und Wissenschaft und die Entwicklung neuer und effizienterer therapeutischer Antikörper vorgestellt. Internationale Experten diskutieren Ansätze für neue Therapien sowie Aspekte hinsichtlich der Zulassung und Marktchancen innovativer Arzneimittel.

    Das Forum bietet die ideale Gelegenheit, sich über neueste Konzepte und Entwicklungen zu informieren und Impulse für zukünftige Kooperationen zu setzen.

    Am Vortag, dem 22. Mai 2012, kann die Biologics-Produktion am Roche-Standort Penzberg besichtigt werden (Nonnenwald 2, 82377 Penzberg).


    Weitere Informationen:

    http://www.bayern-innovativ.de/biopharmaceuticals2012 - Aktuelle Informationen sowie Unterlagen zur Anmeldung


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Biologie, Chemie, Medizin
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).