idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.05.2012 09:02

Presseeinladung: 4. Berlin-Brandenburger Technologieforum zur In vitro-Diagnostik und Bioanalytik

Frauke Nippel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
TSB Technologiestiftung Berlin

    Frühzeitige, spezifische und verlässliche Diagnostik spielt angesichts der ökonomischen und medizinischen Herausforderungen, vor denen unser Gesundheitssystem steht, eine stetig wachsende Rolle. Dazu gehört die Untersuchung von Körperflüssigkeiten, Zellen oder Gewebeteile außerhalb des menschlichen Körpers, die sogenannte In vitro-Diagnostik. Sie erleichtert die Diagnose von Krankheiten, ermöglicht individuelle Therapien und ist damit ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur personalisierten Medizin.

    Wichtige Voraussetzung für diese Entwicklung sind technologische Innovationen, die möglichst schnell in die Anwendung gehen müssen. Mit rund 20 Forschungseinrichtungen, darunter die Charité – Universitätsmedizin Berlin, und mehr als 80 kleinen und mittleren Unternehmen ist die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg ein Zentrum der In vitro-Diagnostik und Bioanalytik mit kurzen Wegen und kompetenten Partnern.

    Am 7. und 8. Juni 2012 treffen sich Wissenschaftler und Forscher aus der Region und von außerhalb auf Einladung des Zentrums für Molekulare Diagnostik und Bioanalytik (ZMDB) zum 4. Berlin-Brandenburger Technologieforum In vitro-Diagnostics and Bioanalysis. Sie werden Themen wie die Aussagekraft von Tests und Kooperationsmöglichkeiten zwischen Forschung und Industrie diskutieren und die Gelegenheit nutzen, Kontakte zu knüpfen.

    Für Medienvertreter dürfte insbesondere der erste Tag mit einer Führung durch den BiotechPark Berlin-Buch oder das Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik sowie der Abendempfang mit Beiträgen der bekannten Mediziner Roland Hetzer, Rudolf Tauber und Karl Max Einhäupl interessant sein.

    Wir möchten sie herzlich zur Teilnahme einladen. Das Programm liegt bei. Es wäre nett, wenn Sie sich bei der TSB-Pressestelle anmelden würden.

    Das ZMDB ist ein Leitprojekt der Innovationsstrategie Berlin-Brandenburg. Es ist bei der TSB Technologiestiftung Berlin angesiedelt und wird aus Mitteln der Länder Berlin und Brandenburg gefördert, kofinanziert von der Europäischen Union – Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung. Investition in Ihre Zukunft.


    Weitere Informationen:

    http://www.zmdb.de/data/zmdb/Programme/Technology_Forum_2012_Program.pdf


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Chemie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Kooperationen, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).