idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.07.2012 08:27

Neuer Master-Studiengang Pharmazie

Robert Emmerich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    Für Pharmazeuten, die eine Karriere in der Forschung anstreben, bietet die Universität Würzburg zum Wintersemester erstmals den einjährigen Master-Studiengang FOKUS Pharmazie an. Bewerbungen sind bis 15. Juli möglich.

    Wer ein vierjähriges Pharmaziestudium mit dem Staatsexamen abgeschlossen hat und in die Forschung gehen möchte, kann an der Universität Würzburg den Master-Studiengang FOKUS Pharmazie belegen. Er startet erstmals zum Wintersemester 2012/13.

    FOKUS steht für „ForschungsOrientierter Komprimierter UniversitätsStudiengang“. Dieser Name drückt aus, dass den Studierenden vertiefte Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens in der Pharmazie vermittelt werden. Sie erwerben auch Qualifikationen für pharmazeutisch-wissenschaftliche Tätigkeiten in der pharmazeutischen Industrie oder in Einrichtungen der Arzneimittelforschung.

    Gliederung des Studiums

    Als Studienschwerpunkte stehen Medizinische Chemie, Pharmazeutische Technologie und Pharmazeutische Biologie zur Auswahl. Im ersten Semester sind ein Praktikum sowie Vorlesungen und Seminare im Umfang von insgesamt 30 ECTS-Punkten zu belegen. Im zweiten Semester fertigen die Studierenden dann ihre wissenschaftliche Masterarbeit an. Über die gesamte Zeit hinweg werden sie von Fachmentoren betreut.

    Bewerbung und Einschreibung

    Die Bewerbung für den Studiengang setzt ein abgeschlossenes Pharmaziestudium voraus. Weil das Staatsexamen in der Regel erst zu Semesterbeginn im Oktober abgeschlossen wird, ist eine Einschreibung unter „aufschiebenden Bedingungen“ möglich.

    Das heißt: Bewerber müssen zunächst nur nachweisen, dass sie die Anmeldevoraussetzungen zum zweiten Staatsexamen erfüllen. Entsprechende Unterlagen können sie bis 15. September nachreichen. Der Nachweis über das bestandene Staatsexamen muss dann im Lauf des ersten Studiensemesters vorgelegt werden.

    Auswahl der Studierenden

    Wer einen Studienabschluss mit einer Gesamtnote von 2.0 oder besser (im zweiten Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung) vorweisen kann, wird unmittelbar zum Studium zugelassen. Andere Bewerber werden zu einer mündlichen Einzelprüfung von etwa 20 Minuten Dauer eingeladen.

    Online bewerben bis 15. Juli

    Bewerbungen für den neuen Master-Studiengang FOKUS Pharmazie sind bis 15. Juli möglich. Sie erfolgen online über das Bewerbungsportal der Universität Würzburg. Zum Bewerbungsportal geht es über die Homepage der Universität, http://www.uni-wuerzburg.de


    Weitere Informationen:

    http://www.studienangelegenheiten.uni-wuerzburg.de/bewerbung_und_einschreibung/m... Zum Master-Bewerbungsportal der Universität Würzburg


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Medizin
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).