idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.07.2012 10:23

Pressetermin: Einladung zur Sommerakademie für Integrative Medizin

Jan Vestweber Pressestelle
Universität Witten/Herdecke

    Die Zeit ist reif für eine erweiterte Perspektive - so sehen es die Studierenden von der Initiative Medizin mit Herz und Hand. Oft werden die so genannte Schulmedizin und die Alternativmedizin immer noch als unvereinbare Gegensätze wahrgenommen, dabei liegt eine Lösung auf der Hand.

    Die Integrative Medizin!

    Sie sucht und findet Wege, die Vorteile beider Ansätze zu vereinen und rückt die Individualität des Patienten sowie die Bedeutung der Arzt-Patienten-Beziehung in den Fokus. Ziel ist es, die individuell beste Therapie für den Patienten zu finden und Nebenwirkungen so weit wie möglich zu reduzieren.

    Die von Studierenden organisierte Sommerakademie für Integrative Medizin, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen, wird vom 28. Juli bis zum 4. August 2012 auf dem Campus der UW/H stattfinden.

    Eine Woche lang treffen sich Studierende, Therapeuten, Ärzte sowie Interessierte aus dem deutschsprachigen Raum, um Methoden der Integrativen Medizin kennenzulernen, in Workshops auszuprobieren und die Zukunft der Medizin mitzugestalten.
    „In diesem Jahr haben wir darüber hinaus zwei neue Schwerpunkte, die uns sehr am Herzen liegen: Wissenschaft und Wirtschaftlichkeit. In welcher Form kann die Integrative Medizin mit den wissenschaftlichen Methoden erforscht werden und wie muss sich das Wirtschaftssystem ändern, damit Pluralismus in der Medizin praktisch gelebt werden kann?“, hinterfragt Leopold Kohl, Student der Wirtschaftswissenschaften an der UW/H.
    Für neue Denkimpulse und Diskussionen haben dieses Jahr unter anderem Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer (28. Juli um 16 Uhr) und Rudolf Henke, Vorstand Ärztegesellschaft Deutscher Bund, Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Vorsitzender des Marburger Bundes und Mitglied im Deutschen Bundestag (1. August um 9 Uhr) zugesagt. Schirmherr der Veranstaltung ist Dr. Tankred Stöbe, Vorstandsvorsitzender bei „Ärzte ohne Grenzen“ und Alumnus der UW/H.
    Gerne können Sie an der kompletten Veranstaltung inklusive der Workshops teilnehmen und darüber berichten. Natürlich gibt aber auch die Möglichkeit, an einzelnen ausgewählten Terminen dabei zu sein.

    Für einen Interviewtermin wenden Sie sich dazu per Mail an info@medizinmitherzundhand.de oder erfragen Sie bei kurzfristigen Terminen die Handynummern der Organisatoren in der Pressestelle der UW/H (02302 / 926 – 946 oder – 849).

    Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.medizinmitherzundhand.de

    Weitere Fotos zum Herunterladen finden Sie auf der Seite: www.uni-wh.de/universitaet/presse/presse-details/artikel/pressetermin-einladung-zur-sommerakademie-fuer-integrative-medizin

    Über uns:
    Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 1.450 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

    Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.


    Weitere Informationen:

    http://www.medizinmitherzundhand.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Pädagogik / Bildung
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).