idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
24.08.2012 10:17

Einladung zur Bilanz-Pressekonferenz

Helena Reinhardt Pressestelle / Unternehmenskommunikation
Universitätsklinikum Leipzig AöR

    Leipzig. Das Universitätsklinikum Leipzig und die Medizinische Fakultät blicken auf ein bewegtes Jahr 2011 zurück. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen ist es uns erneut gelungen, den bisherigen Wachstums- und Erfolgskurs weiter fortzusetzen.
    Das belegen zum einen die wirtschaftlichen Zahlen, aber auch die hervorragenden Ergebnisse in der universitätsmedizinischen Versorgung schwerkranker Patienten und erfolgreiche Projekte in der Forschung wie auch der medizinischen Lehre.

    Diese Ergebnisse sowie ein Gutachten von Prof. Wiesmeth, TU Dresden, zur wirtschaftlichen Bedeutung der Universitätsmedizin Leipzig für die Region und den Freistaat Sachsen möchten wir Ihnen gern gemeinsam in einem Rückblick vorstellen, und laden Sie herzlich ein zur

    Bilanz-Pressekonferenz

    am 31. August 2012, 11.00 Uhr
    Universitätsklinikum Leipzig, Liebigstraße 20

    Ihre Gesprächspartner sind:

    - Prof. Dr. Wolfram Knapp,
    Vorsitzender des Aufsichtsrates des UKL
    - Prof. Dr. Wolfgang E. Fleig,
    Medizinischer Vorstand und Sprecher des Vorstands des UKL
    - Ekkehard Zimmer,
    Kaufmännischer Vorstand des UKL
    - Prof. Dr. Joachim Thiery,
    Dekan der Medizinischen Fakultät
    - Prof. Dr. Hans Wiesmeth
    Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, TU Dresden,

    Bitte informieren Sie uns über Ihre Teilnahme unter Tel. 0341-97 140 28 oder per Mail an presse@uniklinik-leipzig.de.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    regional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).