idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.09.2012 12:02

Siegerteam

Sigrid Neef Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena

    Britischer Posterpreis ging an Wissenschaftler der EAH Jena

    Der renommierte wissenschaftliche Posterpreis der British Contact Lens Association (BCLA) wurde in diesem Jahr an Wissenschaftler der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena und damit erstmalig für eine deutsche Forschungsarbeit vergeben:

    Knapp 200 internationale Wissenschaftsarbeiten waren bei der BCLA eingereicht worden. Nach dem Auswahlverfahren wurden 98 Arbeiten akzeptiert. Die Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena war mit fünf von sechs eingereichten Arbeiten aus der Forschungsgruppe um Professor Wolfgang Sickenberger (Fachbereich SciTec/Jenvis Research) dabei sehr gut vertreten.

    Nach Auswahl der drei besten Arbeiten ging erstmals in der Geschichte der BCLA eine Platzierung nach Deutschland: Mit großer Freude nahm das Team von Prof. Sickenberger, Nicole Jerchel und Dr. Marc Schulze (derzeit an der kanadischen University of Waterloo tätig), den ersten Preis entgegen.

    Die Jenaer Forscher haben in Kooperation mit einem optischen Unternehmen (Fa. Oculus, Wetzlar) eine neue, automatisierte Methode zur objektiven Klassifikation und Dokumentation von bulbären und limbalen Rötungen am Auge entwickelt. Dies erleichtert dem Augenspezialisten, Veränderungen des Auges zu erkennen und zu klassifizieren. Der Verlauf von Rötungen am Auge kann so – auch zeitlich – eindeutig beschrieben und dokumentiert werden.

    Kontakt: Prof. Wolfgang Sickenberger
    wolfgang.sickenberger@fh-jena.de


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-jena.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Wirtschaft
    überregional
    Forschungsprojekte, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).