idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
19.11.2012 10:29

25. Raumfahrtkolloquium der FH Aachen: Visionen von einst und heute

Team Pressestelle Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
FH Aachen

    Zum Jubiläum des Raumfahrtkolloquiums der FH Aachen sprechen unter anderem Prof. Dr. h.c. Jesco Freiherr von Puttkamer, dienstältester NASA-Mitarbeiter und erster Honorarprofessor der FH Aachen, sowie der Astronaut Dr. Reinhold Ewald. Schon immer regen Himmelskörper zu Spekulationen und fantastischen Visionen an. Diese Visionen sind Motivation und Antrieb für Generationen, sich mit dem Thema Raumfahrt und Weltraum zu beschäftigen. Nun, beim 25. Raumfahrtkolloquium des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik, werden sich Referenten dem Thema Raumfahrtvisionen aus wissenschaftlicher Sicht nähern und über erreichte und anstehende Ziele referieren.

    Wir laden Sie daher herzlich zum Jubiläum des Raumfahrtkolloquiums am

    Donnerstag, 22. November,
    zwischen 13 und 20 Uhr,
    ins FH-Gebäude Hohenstaufenallee 6, Raum 00201,
    52064 Aachen

    ein.

    Unter anderem spricht Prof. Dr. h. c Jesco Freiherr von Puttkamer, erster Honorarprofessor der FH, über „Raumfahrtvisionen von damals und heute“. Der dienstälteste NASA-Mitarbeiter greift dabei auf seine persönlichen Erfahrungen zurück – als Ingenieur unter Wernher von Braun war er ganz nah am Geschehen, als sich die USA im Wettlauf zum Mond gegen die UdSSR befanden, als die Mondfähre der Apollo 11 - Mission schließlich auf dem Mond landete und der erste Mensch den Erdtrabanten betrat. Puttkamer war unter anderem an der Planung des Skylabs beteiligt sowie an der Realisierung des Mars-Lang Er war auch technischer Berater für „Star Trek – Der Film“.

    Ein weltraumerfahrener Referent ist der Astronaut Dr. Reinhold Ewald. Seine Ausbildung zum Raumfahrer erfolgte 1990 bis 1992 in Moskau. 1997 nahm er an der zweiten deutsch-russischen Mission MIR ’97 als Wissenschaftskosmonaut teil. Dort führte er biomedizinische und materialwissenschaftliche Experimente sowie Betriebstests zur Vorbereitung der Internationalen Raumstation durch. Zurzeit arbeitet Dr. Ewald als Berater des Kabinetts des ESA-Generaldirektors (Europäische Weltraumorganisation) in Paris.

    Weitere Themen des Kolloquiums sind die „Meilensteine und die Zukunft der planetaren Exploration“, die „Weltraumastronomie heute und morgen“, „Die Zukunft des Menschen im Kosmos“ sowie „Die Zukunft der Raumfahrt in Deutschland“ und „Weltraumtourismus und bemannte Marsflüge: die Zukunft der Raumfahrtmedizin?“.


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-aachen.de


    Anhang
    attachment icon Das Programm zum 25. Raumfahrtkolloquium der FH Aachen

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Biologie, Geschichte / Archäologie, Medizin, Physik / Astronomie, Politik
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).