idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.03.2013 14:59

Akademische Verabschiedung des MHH-Präsidenten

Stefan Zorn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Hochschule Hannover

    Professor Bitter-Suermann wird am 15. März mit öffentlicher Feierstunde verabschiedet

    Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) lädt zur öffentlichen akademischen Verabschiedung ihres langjährigen Präsidenten Professor Dr. Dieter Bitter-Suermann. Die Festveranstaltung beginnt am

    Freitag, 15. März 2013,
    um 14 Uhr
    im großen Hörsaal F, Klinisches Lehrgebäude I1,
    Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

    Bei der akademischen Feierstunde werden Dr. Gabriele Heinen-Kljajic, Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Professor Dr. Erich Barke, Präsident der Leibniz Universität Hannover, der Präsident des Medizinischen Fakultätentages, Professor Dr. Heyo Kroemer, MHH-Vizepräsident Dr. Andreas Tecklenburg und der scheidende MHH-Präsident sprechen.

    Professor Bitter-Suermann übergibt nach neun erfolgreichen Jahren als MHH-Präsident Ende des Monats die Präsidentschaft an Professor Dr. Christopher Baum und tritt mit 75 Jahren in den Ruhestand. Während seiner Amtszeit konnte die MHH ihr Profil als forschungsstärkste hochschulmedizinische Einrichtung Deutschlands entscheidend schärfen. Belege dafür sind die Sprecherrolle des Exzellenzcluster REBIRTH zu Regenerativer Medizin, die Beteilung am Exzellenzcluster Hearing4all zur Hörforschung, das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum Transplantation sowie die Beteiligung an den beiden Deutschen Zentren zur Gesundheitsforschung zu Infektionen und zur Lungenforschung.

    Außerdem entstand während seiner Amtszeit das TWINCORE, ein Translationszentrum für Infektionsforschung gleich neben der MHH gemeinsam mit dem Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung (HZI). Unweit des MHH-Campus werden derzeit zudem gemeinsam mit dem Fraunhofer-Instiut für Toxikologie und Experimentelle Medizin und dem HZI das Clinical Research Center Hannover (CRC) gebaut und mit Partnern wie der Leibniz Universität, der Tierärztlichen Hochschule Hannover und dem Laser Zentrum Hannover das Niedersächsische Zentrum für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung (NIFE).

    Bitte melden Sie sich für diese Veranstaltung in der MHH-Pressestelle an!


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).