idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.03.2013 09:32

Smartphone-App für Jogger entwickelt

Dr. Margareta Bögelein Hochschulmarketing und Kommunikation
Hochschule Coburg

    Studierende der Hochschule Coburg haben eine Smartphone-App für Jogger entwickelt. Sie passt sich dem Puls des Läufers an und spielt für ihn die optimale Musik-Begleitung.

    AC/DC um das Tempo zu beschleunigen, Eros Ramazzotti, um den Puls zu beruhigen. „Personal beat“ heißt die App, die Jogger beim Training musikalisch unterstützen soll. Entwickelt wurde sie von Studierenden der Informatik und des Integrierten Produktdesigns in einem fächerübergreifenden Projekt.
    Doch wie funktioniert das Ganze? Vor Trainingsbeginn stellt sich der Läufer auf dem Smartphone eine Reihe von Liedern zusammen, die ihn anfeuern oder entspannen sollen. Welches Lied ihm der Kopfhörer vorspielt, hängt von Puls des Joggers ab. Der wird am Ohr oder am Handgelenk gemessen und an das Smartphone übermittelt. Ist der Puls niedrig, stachelt also beispielsweise ein Song von AC/DC den Läufer an. Beim richtigen Lauftempo, wird Wohlfühlmusik gespielt. Jeder Trainierende kann sich das Musikprogramm nach seinen individuellen Wünschen zusammenstellen und auch wieder verändern. Die App hat außerdem weitere Zusatzfunktionen: Ein GPS-Sensor berechnet die zurückgelegte Strecke, eine Historienfunktion dokumentiert die Trainingserfolge des Läufers. Prof. Dr. Thomas Wieland, Leiter des Masterstudiengangs Informatik, machte deutlich: „Die drahtlose Sensorik spielt eine wichtige Rolle. Hier haben die Studenten bewiesen, dass sie die dahinter stehende Theorie gut in die Praxis umsetzen können.“ Jetzt muss das Projekt nur noch von einer interessierten Firma realisiert werden.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Informationstechnik, Kunst / Design, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Medizin, Sportwissenschaft
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).