idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.08.2019 12:52

Greifswalder Infektionsforscher zum Vizepräsidenten der DGHM gewählt

Jan Meßerschmidt Presse- und Informationsstelle
Universität Greifswald

    Prof. Dr. Sven Hammerschmidt, Greifswalder Infektionsforscher und Leiter der Abteilung Molekulare Genetik und Infektionsbiologie, wurde auf der Jahrestagung 2019 der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) zum Vizepräsidenten dieser wissenschaftlichen Fachgesellschaft für medizinische Mikrobiologie gewählt. Sven Hammerschmidt beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den molekularen Virulenzmechanismen und der Pathophysiologie von Streptococcus pneumoniae (Pneumokokken), dem wichtigsten Erreger einer Lungenentzündung und Hirnhautentzündung.

    In den zehn Fachgruppen der DGHM sind derzeit mehr als 1 900 Mitglieder. Sie beschäftigen sich mit verschiedenen Thematiken und wissenschaftlichen Fragestellungen der medizinischen Mikrobiologie und Hygiene. Sven Hammerschmidt war von 2007 bis 2015 in der Fachgruppe „Mikrobielle Pathogenität“ (MPAT) im Vorstand und als Vorsitzender tätig. Er war insbesondere an der Bildung der gemeinsamen Fachgruppe MPAT der DGHM und der Vereinigung der Allgemeinen und Angewandten Mikrobiologie (VAAM) beteiligt. Die VAAM ist die Fachgesellschaft der naturwissenschaftlichen Mikrobiologie. Als Naturwissenschaftler war er bestrebt, die Aktivitäten der namentlich identischen Fachgruppen aus beiden mikrobiologischen Gesellschaften zusammenzuführen.

    Die DGHM hält mit der VAAM und verschiedenen internationalen mikrobiologischen Gesellschaften wie der Federation of European Microbiological Societies (FEMS) engen Kontakt. „Als Infektionsforscher und Naturwissenschaftler unterstütze ich diese Verbindungen und will die interdisziplinäre Ausrichtung, durch die verschiedene Aspekte der medizinischen und naturwissenschaftlichen Mikrobiologie zusammengebracht werden, weiter fördern,“ sagt Sven Hammerschmidt.

    In den ständigen Arbeitsgemeinschaften der DGHM werden darüber hinaus langfristige, gesellschaftlich relevante Themen bearbeitet wie beispielsweise Fragen zu diagnostischen Verfahren in der Mikrobiologie, zur klinischen Mikrobiologie oder zur Krankenhaushygiene. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaften nehmen außerdem Aufgaben in Referenzzentren zur Überwachung wichtiger Infektionserreger sowie in Konsiliarlaboratorien wahr, in denen das Wissen über einzelne Krankheitserreger gebündelt wird.

    Weitere Informationen
    Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie https://www.dghm.org/
    Abteilung für Molekulare Genetik und Infektionsbiologie an der Universität Greifswald http://mnf.uni-greifswald.de/genetik

    Portrait von Prof. Dr. Sven Hammerschmidt – Foto: Dr. Gerhard Burchhardt
    Das Foto kann für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit dieser Medieninformation kostenlos bei der Pressestelle unter pressestelle@uni-greifswald.de angefordert werden. Bei Veröffentlichung ist der Name des Bildautors zu nennen.

    Ansprechpartner an der Universität Greifswald
    Prof. Dr. Sven Hammerschmidt
    Abteilung Molekulare Genetik und Infektionsbiologie
    Interfakultäres Institut für Genetik und Funktionelle Genomforschung
    Felix-Hausdorff-Straße 8, 17489 Greifswald
    Telefon +49 3834 420 5700
    sven.hammerschmidt@uni-greifswald.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay