idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
21.09.2020 11:44

„Best-of DGU 2020“ mit TV-Urologen aus der Sachsenklinik - Countdown für den virtuellen 72. Urologen-Kongress

Bettina-Cathrin Wahlers Pressestelle der DGU
Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V.

    Der Countdown läuft: In drei Tagen startet die 72. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), die als „Best-of DGU 2020“ per Live-Stream aus dem Congress Center Leipzig (CCL) vom 24. bis 26. September 2020 ins Internet übertragen wird.

    Alle Referenten sind vor Ort, die registrierten Teilnehmer verfolgen die Vorträge des wissenschaftlichen Programms live und interaktiv am eigenen Bildschirm. Mit diesem Hybrid-Konzept geht der weltweit drittgrößte Urologen-Kongress unter der Leitung von DGU-Präsident Prof. Dr. Dr. Jens Rassweiler erstmals in seiner Geschichte online.

    MedienvertreterInnen sind herzlich willkommen. Mit Ihrer Akkreditierung auf der eigens konzipierten virtuellen Kongress-Webseite erhalten Sie Zugang zur Online-Pressekonferenz sowie zum wissenschaftlichen Programm.

    Auf der Online-Pressekonferenz am 24. September 2020, 11.00 bis 12.00 Uhr präsentiert die DGU mit ihrem neuartigen zertifizierten Weiterbildungs-Curriculum einen Meilenstein auf dem Weg zu einer bundesweit homogenen und transparenten Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Urologie sowie Forschungsergebnisse, die die Versorgung urologischer Patienten bald und konkret verbessern können.

    Zu den Highlights aus dem Eröffnungsplenum zählt der Besuch des deutschen Dr. House, Prof. Jürgen R. Schäfer, ebenso wie die Visite von „Dr. Martin Stein“ alias Bernhard Bettermann und „Dr. Rolf Kaminsky“ alias Udo Schenk aus der Sachsenklinik, die in der TV-Serie „In aller Freundschaft“ eine Menge für die Aufklärung rund um Blase, Niere und Prostata leisten.

    Schwerpunkte des wissenschaftlichen Programms sind die Uro-Onkologie, innovative operative Techniken, Harnsteinerkrankungen, Aktuelles aus den DGU-Leitlinien, andrologische Erkrankungen und die Uro-Gynäkologie. Top-Foren gelten der PSA-basierten Früherkennung von Prostatakrebs, der mit rund 60.0000 Neuerkrankungen im Jahr in Deutschland häufigsten Krebserkrankung des Mannes, und neuen Methoden der Prostatabiopsie.

    Online-verfügbar ist ebenfalls ein Fortbildungs-Programm für urologische Pflege- und Assistenzberufe. Auch ein virtueller Gang über die Industrieausstellung in sechs online begehbaren Industriehallen ist beim „Best-of DGU 2020“ möglich.

    Wie üblich würdigt die Fachgesellschaft verdiente Vertreter ihrer Disziplin und vergibt eine Reihe wissenschaftlicher Preise. Der Medienpreis Urologie wird bereits zum siebten Mal verliehen.

    Nicht zuletzt ermöglicht das virtuelle Kongressportal einen Gang über die auf DGU-Kongressen traditionelle Historische Ausstellung. In ihrem „Best-of DGU 2020“ zeigt die Fachgesellschaft in einer Online-Ausstellung weitgehend unbekannte Exponate, Dokumente und bibliophile Kostbarkeiten aus dem Museum, der Bibliothek und dem Archiv der Deutschen Gesellschaft. für Urologie e.V.

    Hier geht es zu Presse-Akkreditierung: https://interplan.eventsair.com/dgu2020/press/Site/Register

    Die virtuelle Welt des „Best-of DGU 2020“ lernen Sie auf dem neuen Kongress-Portal kennen: https://www.dgu-serviceforum.de/

    Pressematerial zum 72. DGU-Kongress/“Best-of DGU 2020“ ist hier hinterlegt: https://www.urologenportal.de/fachbesucher/kongresse/dgu-kongress/jahreskongress...

    Auf den Social-Media-Kanälen ist die DGU bei Facebook und Twitter aktiv: Bitte nutzen Sie den Hashtag #dgu20.


    Weitere Informationen:

    https://interplan.eventsair.com/dgu2020/press/Site/Register (Akkreditierung für Medienvertreter)
    https://www.dgu-serviceforum.de/ (Kongress-Plattform)
    http://www.dgu-kongress.de
    http://www.urologenportal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Medizin
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).