idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
27.01.2021 14:01

Neuer Masterstudiengang an der Jacobs University: Data Science for Society and Business

Heiko Lammers Corporate Communications & Public Relations
Jacobs University Bremen gGmbH

    Digitale Daten sind eine wertvolle Ressource für Gesellschaft und Wirtschaft. Sie gelten für viele als das Öl des 21. Jahrhunderts. Wie sie gewonnen, aufbereitet und nachhaltig genutzt werden können, ist der Schwerpunkt eines neuen Masterstudiengangs der Jacobs University Bremen. „Data Science for Society and Business“ (DSSB), so der Name des interdisziplinären, englischsprachigen Programms, eröffnet Absolventinnen und Absolventen hervorragende Zukunftsperspektiven in vielen Berufsfeldern.

    Warum und wie bringen Daten heutzutage gesellschaftliche und wirtschaftliche Innovationen in einem so rasanten Tempo hervor? Antworten auf diese Frage erfahren Studierende in dem neuen Masterstudiengangs „Data Science for Society and Business“ an der Jacobs University. „Das Studium eröffnet einen profunden und facettenreichen Einstieg in das dynamische Gebiet der digitalen Datenanalyse und der Digitalisierung des gesellschaftlichen Lebens und Wirtschaftens“, erläutert die Soziologie-Professorin Hilke Brockmann, die gemeinsam mit dem Statistik-Professor Adalbert Wilhelm den Studiengang an der internationalen Universität in Bremen-Nord koordiniert: „Disziplinenübergreifend und in vielen konkreten Projekten erlernen und erforschen wir Big Data mit den computergestützten Methoden und Theorien der Sozial-, Wirtschafts-, Ingenieur- und Naturwissenschaften.“

    Das auf zwei Jahre angelegte Masterprogramm wendet sich insbesondere an Studierende der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Aber auch für Absolventinnen und Absolventen der Natur- oder Geisteswissenschaften, die ihr Wissen in den Bereichen Datenanalyse und quantitative Sozialwissenschaften ausbauen möchten, kann das Studium sehr interessant sein. Denn der neue Studiengang vermittelt innovative Kompetenzen, Werkzeuge und Methoden im verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Daten. Die angebotenen Module sind zudem maßgeschneidert und berücksichtigen individuelle Interessen und Karrierepläne. So dienen Kurse aus den drei Wahlschwerpunkten „Society & Business”, “Environment & Health” und “Advanced Data Science” sowie selbst gewählte Projekte und anwendungsorientierte Praktika der persönlichen Profilbildung.

    Die beruflichen Zukunftsaussichten für die Absolventinnen und Absolventen sind vielfältig und vielversprechend. Zahlreiche Karrieremöglichkeiten stehen ihnen als Datenwissenschaftler, KI-Forscher, Business Intelligenz Analysten, Datenanalysten, Datenschutzexperten, Finanzanalysten, Marktforscher, Analysten für medizinische Daten und als andere quantitative Analysten offen. „DSSB ist ein Türöffner für Karrieren in allen Industriezweigen, in der Forschung, im Journalismus, bei Regierungen oder in internationalen Organisationen“, so Brockmann. Der Studiengang startet zu Beginn des akademischen Jahres 2021/22 im September 2021. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

    Über die Jacobs University Bremen:

    In einer internationalen Gemeinschaft studieren. Sich für verantwortungsvolle Aufgaben in einer digitalisierten und globalisierten Gesellschaft qualifizieren. Über Fächer- und Ländergrenzen hinweg lernen, forschen und lehren. Mit innovativen Lösungen und Weiterbildungsprogrammen Menschen und Märkte stärken. Für all das steht die Jacobs University Bremen. 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet, erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre mehr als 1500 Studierenden stammen aus mehr als 120 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen. Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder aus dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.

    Für weitere Informationen: www.jacobs-university.de
    Facebook | Youtube | Twitter | Instagram | Weibo


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Hilke Brockmann
    Professor of Sociology
    Tel: +49 421 200-3421
    Email: h.brockmann@jacobs-university.de


    Weitere Informationen:

    https://www.jacobs-university.de/study/graduate/programs/data-science-society-an...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Gesellschaft, Informationstechnik
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).