idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
23.02.2021 20:10

BLUE PLANET Berlin Water Dialogues - Virtuelle Vernetzungsmöglichkeiten mit der internationalen Wasserbranche

Dr.-Ing. Bodo Weigert Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
KompetenzZentrum Wasser Berlin gGmbH (KWB)

    „Smart Water for Resilient Cities“ – unter diesem Dachthema geht die BLUE PLANET Berlin Water Dialogues Veranstaltungsreihe am 25. Februar 2021 in die nächste Runde. Mit Claudia Castell-Exner, Präsidentin der europäischen Vereinigung der nationalen Verbände in der Wasserver- und Abwasserentsorgung sowie Paul Fleming, Leiter des globalen Wasserprogramms bei Microsoft Nordamerika konnten hochrangige internationale VertreterInnen für die Veranstaltung gewonnen werden.

    Seit 10 Jahren ist die BLUE PLANET Berlin Water Dialogues-Konferenzreihe die Anlaufstelle für die deutsche und internationale Wasserwirtschaft, in der VertreterInnen aus Politik, Forschung und Industrie über konkrete Lösungsoptionen zu weltweiten Herausforderungen der globalen Wasserwirtschaft ins Gespräch kommen. Am 25. Februar 2021 wird die Veranstaltung erstmalig digital stattfinden. Die Ausgabe steht unter dem Motto „Smart Water for Resilient Cities“. Hochkarätige internationale VertreterInnen renommierter Unternehmen und Institutionen wie EurEau, Microsoft, Berliner Wasserbetriebe, IBM, KWR Water Research Institute, UN-Habitat's Global Water Operators' Partnerships Alliance (GWOPA) sowie weiterer werden in ihren Beiträgen Wege und Möglichkeiten zu digitalen Technologien und deren Anwendung für zukunftsfähige Städte vorstellen. Themen wie Digitalisierung, Automatisierung und künstliche Intelligenz in der Wasser- und Abwasserinfrastruktur bilden dabei die Schwerpunkte der Diskussion.
    Die Veranstaltung bietet in diesem Jahr ein interaktives Erlebnis der digitalen Vernetzung, mit einer Eventplattform, die ganz auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen ausgerichtet ist. Einen Nachmittag lang haben Gäste die Möglichkeit, sich in Projektpräsentationen und Plenardiskussionen zu innovativen Asset-Management-Prozessen sowie nachhaltiger Wasserversorgung in Metropolen zu informieren, in digitalen Break-Out-Sessions auszutauschen und in themenfokussierten virtuellen Netzwerkräumen zu vernetzen. Auch die Verabredung zu Einzelgesprächen ist möglich.
    Über 600 TeilnehmerInnen aus 30 Ländern haben sich bereits registriert. Die Veranstaltung richtet sich an ein internationales Publikum und findet auf Englisch statt. Das detaillierte Programm und die Online-Anmeldung sowie weitere Informationen erhalten Sie unter www.blueplanetberlin.de.

    Über BLUE PLANET Berlin Water Dialogues
    Mit den BLUE PLANET Berlin Water Dialogues hat sich in den vergangenen Jahren ein qualifiziertes englischsprachiges Forum zum Wissens-, Ideen-, Konzept- und Erfahrungsaustausch zwischen VertreterInnen aus Politik, Wasserwirtschaft, Wissenschaft und Nicht-Regierungsorganisationen etabliert. Hier werden gemeinsam globale Herausforderungen diskutiert sowie deutsche Kompetenzen und Lösungsansätze vorgestellt und mit internationalen Ansätzen abgeglichen. Der Schwerpunkt liegt darauf, Synergien im Bereich Forschung und Entwicklung zwischen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen nachhaltig zu fördern, um praxisnahe Innovationen, etwa aus den Bereichen nachhaltige Entwicklung und künstliche Intelligenz in der Wasserwirtschaft oder Umweltschutz durch ressourceneffiziente Technologien, voranzutreiben. Die BLUE PLANET Berlin Water Dialogues 2020/2021 werden von den Berliner Beratungsunternehmen T-Base Consulting GmbH und eclareon GmbH zusammen mit dem Kompetenzzentrum Wasser Berlin und German Water Partnership e.V. organisiert.

    Gefördert wird das Event durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Weitere Unterstützer sind die Unternehmen Wilo und KSB als Industriepartner sowie die Berliner Wasserbetriebe als fachlicher Partner.


    Weitere Informationen:

    https://blueplanetberlin.de/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Bauwesen / Architektur, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).