idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
04.05.2021 09:58

Bewerbungen für Bachelorstudiengänge ab sofort möglich

Johanna Bömken Kommunikation und Marketing
Hochschule Hamm-Lippstadt

    Ab sofort können sich Studieninteressierte für einen Platz in den Bachelorstudiengängen der Hochschule Hamm-Lippstadt zum Wintersemester 2021/22 bewerben. Die Bewerbung für das kommende Wintersemester erfolgt online und ist unter www.hshl.de/online-anmeldung/ möglich. Bei Fragen rund um das Thema Bewerbung und Einschreibung steht das Team des Campus Office unter help@hshl.de zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist ist der 31.07.2021, die Vorlesungszeit des Wintersemesters startet im September 2021.

    Örtlich zulassungsbeschränkt sind folgende Bachelorstudiengänge:

    • Betriebswirtschaftslehre (Campus Lippstadt, B. Sc.)
    • Interkulturelle Wirtschaftspsychologie (Campus Hamm, B. Sc.)
    • Technisches Management und Marketing (Campus Hamm, B. Sc.)
    • Umweltmonitoring und Forensische Chemie (Campus Hamm, B. Eng.)

    Zulassungsfrei sind diese Bachelorstudiengänge:
    • Angewandte Informatik und Soziale Medien (Campus Lippstadt, B. Sc.)
    • Biomedizinische Technologie (Campus Hamm, B. Eng.)
    • Computervisualistik und Design (Campus Lippstadt, B. Sc.)
    • Energietechnik und Ressourcenoptimierung (Campus Hamm, B. Eng.)
    • Intelligent Systems Design (Campus Hamm, B. Eng.)
    • Materialdesign – Bionik und Photonik (Campus Lippstadt, B. Sc.)
    • Mechatronik (Campus Lippstadt, B. Eng.)
    • Sport- und Gesundheitstechnik (Campus Hamm, B. Eng.)
    • Wirtschaftsingenieurwesen (Campus Lippstadt, B. Eng.)

    Die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife sind Zugangsvoraussetzungen für eine Bewerbung an der HSHL. Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen sind ebenfalls unter www.hshl.de/online-anmeldung/ abrufbar.
    Örtliche Zulassungsbeschränkung bedeutet, dass die Hochschule eine bestimmte Zahl von Studienplätzen zur Verfügung stellt, für die sich Interessierte bewerben können. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist entscheidet die Hochschule in Abhängigkeit von der Anzahl der Bewerbungen und den Hauptkriterien „Notendurchschnitt“ und „Wartezeit“ über die jeweilige Zulassung zum Studium. Für zulassungsfreie Studiengänge gibt es diese Beschränkungen nicht. Es ist eine Online-Bewerbung notwendig. Wenn die Bewerbung alle nötigen Kriterien erfüllt, ist ein Platz im Studiengang sicher.

    Die HSHL bietet ein praxisorientiertes und interdisziplinäres Studium mit einem Praxissemester als festen Bestandteil des Studiums in nahezu allen Bachelorstudiengängen. Die praktischen Erfahrungen der Professorinnen und Professoren ergänzen das praxisorientierte Studium, ebenso wie die zahlreichen Laborpraktika und Übungen. So werden Studierende bestens auf den zukünftigen Berufsalltag vorbereitet.

    Bewerbungsphase für Masterstudiengänge startet parallel

    Informationen zu den Inhalten der Bachelor- und Masterstudiengänge der HSHL sowie deren Zulassungsvoraussetzungen sind jeweils auf der HSHL-Website zu finden. Auch in den Masterstudiengängen, die die Möglichkeit zum Studienstart im Wintersemester bieten, ist die Bewerbungsphase jetzt gestartet. Die Frist ist hier der 15. Juli 2021. Die nötigen Informationen finden Interessierte gleichermaßen unter www.hshl.de/online-anmeldung.

    Bei Fragen rund um die Themen Studienwahl, Bewerbung und Einschreibung steht Studieninteressierten auch die Zentrale Studienberatung als Ansprechpartnerin bei Fragen zur Verfügung.


    Weitere Informationen:

    http://www.hshl.de/presse


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler
    fachunabhängig
    überregional
    Organisatorisches, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).