idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
01.09.2021 11:01

DGU lädt zum Patientenforum in Stuttgart ein - mit TV-Urologe Udo Schenk aus der Sachsenklinik

Bettina-Cathrin Wahlers Pressestelle der DGU
Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V.

    Wie bleibe ich urologisch gesund? Was kann ich aktiv tun, um Erkrankungen von Harnblase, Nieren, Prostata & Co. vorzubeugen? Antworten gibt die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) auf einem Laienabend im Rahmen ihrer 73. Jahrestagung in Baden-Württembergs Landeshauptstadt. Interessierte aus dem Raum Stuttgart sind herzlich eingeladen, sich auf dem Patientenforum am 16. September 2021, Einlass 18:30 Uhr, im Atrium SpOrt, Fritz Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart über die Prävention urologischer Erkrankungen zu informieren.

    Die Veranstaltung kann kostenfrei besucht werden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch hinsichtlich einer begrenzten Teilnehmerzahl erwünscht. Teilnehmende registrieren sich bitte vorab per E-Mail an chaya@dgu.de oder per Telefon unter der Rufnummer 0211 5160 96-14.

    Darüber hinaus wird das Patientenforum aufgezeichnet und ist für alle Interessierten jederzeit online verfügbar unter www.urologenportal.de.

    „Mit dem Wissen um mögliche Erkrankungen und die geeigneten Präventionsmaßnahmen können wir schon im Kindesalter und in jungen Jahren eine Menge unternehmen, um uns urologisch gesund zu halten“, sagt DGU-Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Arnulf Stenzl. Der Ärztliche Direktor der Klinik für Urologie, Universitätsklinikum Tübingen, leitet den größten Urologen-Kongress im deutschsprachigen Raum Mitte September im Internationalen Congresscenter Stuttgart und freut sich, die BesucherInnen des Laienabends zu begrüßen. An seiner Seite wird Schauspieler Udo Schenk alias Dr. Rolf Kaminski aus der Sachsenklinik die StuttgarterInnen willkommen heißen, denn der prominente TV-Urologe aus der Serie „In aller Freundschaft“ engagiert sich auch im wirklichen Leben als Botschafter der Kampagne „Für alle. Für jeden. Für uns. Die Urologie.“ für die Gesundheitsvorsorge „seiner Patientinnen und Patienten“.

    Dazu gehört für Mädchen wie für Jungen die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV), die Anogenitalwarzen und Krebserkrankungen bei beiden Geschlechtern verhindern kann, wie DGU-Impf-Experte Prof. Dr. Peter Schneede, Memmingen, vor Ort erläutern wird. Über Fitness als Vorsorge und die Rolle des Beckenbodens wird Morten Meyer, Therapeutischer Leiter, Zentrum für Physiotherapie Universitätsklinikum Tübingen, aufklären. Dass auch Ernährung und Lifestyle die urologische Gesundheit positiv beeinflussen können, wird Lisa Keller, Stabsstelle Ernährungsmanagement, Nutrition Support Team (NST) Universitätsklinikum Tübingen, vermitteln.

    „Von der HPV-Impfung über Fitness und Ernährung bis zur gezielten individualisierten Früherkennung von Krebserkrankungen haben wir die wichtigsten aktuellen Erkenntnisse zur Prävention urologischer Erkrankungen auf der Agenda unseres Patientenforums“, sagt der Vorsitzende der PatientenAkademie der DGU, Prof. Dr. Dr. Johannes Huber, Dresden, der unter dem Titel „Was lassen meine Gene erwarten“ über Onkologie und Genetik sprechen wird.

    Neben DGU- und Kongresspräsident Prof. Stenzl führen die Moderatoren Dr. Thomas Quack, DGU-PatientenAkademie, und Prof. Dr. Ulrich Humke, Ärztlicher Direktor der Klinik für Urologie und Transplantationschirurgie am Klinikum Stuttgart, durch das Programm des Stuttgarter Patientenforums am 16. September 2021.

    Hinweis: Die Veranstaltung, 16. September 2021, Einlass 18:30 Uhr im Atrium SpOrt, Fritz Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart, ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch hinsichtlich einer begrenzten Teilnehmerzahl erwünscht. Teilnehmende registrieren sich bitte vorab per E-Mail an chaya@dgu.de oder per Telefon bei der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V unter der Rufnummer 0211 5160 96-14. Es gilt der 3G-Nachweis: geimpft, getestet oder genesen.

    Weitere Informationen:

    Pressekontakt der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.
    Bettina-C. Wahlers
    Sabine M. Glimm
    Wettloop 36c
    21149 Hamburg
    Tel.: 040 - 79 14 05 60
    Mobil: 0170 - 48 27 28 7
    E-Mail: redaktion@bettina-wahlers.de


    Weitere Informationen:

    http://www.urologenportal.de
    http://www.dgu-kongress.de
    https://www.urologenportal.de/fileadmin/MDB/Images/Kongress2021/Patientenabend20... (Einladungsflyer)
    https://interplan.eventsair.com/dgu21/akkreditierung/Site/Register (Akkreditierung)


    Anhang
    attachment icon Einladungsflyer zum Patientenforum

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).