idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.11.2004 13:42

Funkortungssystem mit Innovationspreis ausgezeichnet

Jochen Brinkmann Kontaktstelle Schule - Universität
Technische Universität Clausthal

    Mit dem EEEfCOM Innovationspreis 2004 im Wert von 50.000 € wurden Prof. Dr.-Ing. Martin Vossiek, Institut für Elektrische Informationstechnik der TU Clausthal , und Dr. Leif Wiebking, Mark Christmann und Dirk Becker von der Siemens AG für ihr "Local-Positioning Radar - Das präzise Funkortungssystem in der Logistik" ausgezeichnet.

    Das LPR-System erlaubt eine auf wenige Zentimeter genaue Ortung mobiler Objekte und ist zur Unterstützung des Produktionsablaufes im industriellen Umfeld gedacht.

    Dafür sendet eine mobile Messstation Funksignale aus, diese werden von mehreren Transpondern, die als Landmarken dienen, empfangen, verstärkt, moduliert und an die Basisstationen zurückgesendet. Die Messbaugruppe ermittelt aus den Signallaufzeiten ihren eigenen Aufenthaltsort- bzw. den Ort der mit ihr ausgerüsteten Geräte. Das System arbeitet störungsfrei in staubiger, schmutziger, heißer oder kalter Umgebung, bei Nebel oder Schneefall und ist bei der Dillinger Hüttenwerke GTS seit Mitte dieses Jahres im täglichen Einsatz und erfasst die Koordinaten von 18 Kränen; dadurch konnten ein Drittel des Bodenpersonals und zehn Prozent der Produktionskosten in dem Grobblechwalzwerk eingespart werden.

    Weitere Informationen:
    Prof. Dr.-Ing. Martin Vossiek
    Technische Universität Clausthal
    Institut für Elektrische Informationstechnik
    Leibnizstr. 28
    38678 Clausthal-Zellerfeld
    Tel. 05323 / 72-2544
    Sekretariat: Tel. 05323 / 72-2342
    Fax: 0 5323 / 72-3197
    eMail: vossiek@iei.tu-clausthal.de
    Internet : http://www.iei.tu-clausthal.de


    Weitere Informationen:

    http://www.iei.tu-clausthal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Informationstechnik, Maschinenbau
    überregional
    Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).