idw - Termine

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Termine



Es folgen 29 Veranstaltungen von überregionalem Interesse. Weitere Filtermöglichkeiten finden Sie in der Erweiterten Suche.

Donnerstag, 12.10.2017

10.10.2017-12.10.2017
München

100 Jahre Max-Planck-Institut für Physik - Jubiläumssymposium und Festakt

Das Max-Planck-Institut für Physik begeht seinen 100. Jahrestag: Am 1. Oktober 1917 nahm das damalige Kaiser-Wilhelm-Institut für Physik unter Direktor Albert Einstein seine Arbeit auf. Dieses Jubiläum feiert das MPI für Physik mit einem wissenschaftlichen Symposium, das vom 10. bis 12. Oktober 2017 stattfindet. Ein anschließender Festakt mit Abendprogramm beschließt die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Instituts.


12.10.2017-14.10.2017
München

17. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGSF

Von der Neutralität zur Parteilichkeit – SystemikerInnen mischen sich ein


11.10.2017-13.10.2017
Speyer

29. Europa-Seminar Speyer

Für Entscheidungsträger in Staat und Wirtschaft ist es unerlässlich, über vertiefte europaspezifische Kenntnisse zu verfügen. Das Europa-Seminar Speyer soll einen Beitrag dazu leisten, das notwendige Fachwissen zu vermitteln.


12.10.2017-13.10.2017
Aachen

Additive Fertigungsverfahren in der Kunststoffverarbeitung – Prozesse, Auslegung und Einordnung

Lernziele des Seminars: - Grundlegendes Anlagen- und Prozessverständnis - Systematische Vorstellung und Bewertung von Verfahren der additiven Fertigung - Einordnen potenzieller Anwendungen - Erlernen von Methoden zur zielgerichteten Produktentwicklung Praxisteil: - Interaktive praktische Tätigkeiten an der Anlagentechnik des Zentrums für Additive Fertigung


17.08.2017-22.12.2017
Mainz

Ausstellung ›Eis – Zeit – Raum‹ Arbeiten aus der Arktis und Antarktis von Lutz Fritsch

Vernissage: 17. August 2017, 18 Uhr Lutz Fritsch im Gespräch mit Prof. Dr. Jörn Thiede Ausstellung: 18. August 2017 bis 22. Dezember 2017 Mo–Do 9:00–16:00 Uhr | Fr 9:00–13:00 Uhr


21.09.2017-09.11.2017
Düsseldorf

Ausstellung: "MENSCHEN.BILDER"

Ausstellung: "MENSCHEN.BILDER" vom 25.9. bis 9.11.2017 Mit Werken von: Siegfried Anzinger, Rozbeh Asmani, Tony Cragg, Candida Höfer, Jürgen Klauke, Mischa Kuball, Markus Lüpertz, Marcel Odenbach, Gregor Schneider, Rosemarie Trockel Im Rahmen der Veranstaltungsreihe: WISSENSCHAFT UND KUNST. Eine Verbindung mit Zukunft. vom 21.09. – 09.11.17


12.10.2017-13.10.2017
Bielefeld

Berufliche Bildung in Bewegung: Herausforderungen und Perspektiven für berufliches Bildungspersonal

Gegenstand der Fachtagung ist die Auseinandersetzung mit sich verändernden Strukturen, Prozessen, Akteuren und Zielstellungen in der beruflichen Bildung sowie den damit einhergehenden Herausforderungen für berufliches Bildungspersonal.


11.10.2017-13.10.2017
Erftstadt

Business Development

Neue Produkte, neue Märkte, neue Geschäftsmodelle


05.05.2017-25.02.2018
Berlin

Chili & Schokolade. Der Geschmack Mexikos. Ausstellung Botanisches Museum Berlin. 5.5.17 - 25.2.18

Chili & Schokolade lassen niemanden kalt. Aber auch Mais, Avocado, Bohnen und Tomaten sind aus unseren Küchen heute nicht mehr wegzudenken. Weniger bekannt sind Pitahaya, Chia oder Annatto. Alle diese Pflanzen-Zutaten stammen aus Mexiko oder werden zumindest seit Jahrtausenden dort kultiviert. Auch viele Zierpflanzen von Weltrang sind stolze Mexikaner wie Dahlien, Zinnien, Studentenblumen, Weihnachtssterne, Yucca, Elefantenfuß und viele Kakteen.


16.11.2016-31.10.2017
München

Cyberknife Radiochirurgie bei Tumoren

Im zertifizierten Webinar „Cyberknife Radiochirurgie bei Tumoren“ stellen Prof. Dr. med. Alexander Muacevic und seine Kollegen vom Europäischen Cyberknife Zentrum München-Großhadern die Grundlagen der Radiochirurgie vor: Was ist Radiochirurgie? Was steckt technologisch hinter diesem Verfahren? Wofür lässt sich die Radiochirurgie einsetzen und was leistet diese im Vergleich zur Chirurgie? Abgerundet wird die Fortbildung von klinischen Beispielen.


12.10.2017-12.10.2017
Berlin

Flucht vor dem Frieden? Zur aktuellen Situation von Binnenvertriebenen in Kolumbien

Mittagsgespräch in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.


12.10.2017-12.10.2017
Mannheim

Hochschulleitbilder: Überlegungen zur strategischen Positionierung von Hochschulen

Organisationale Leitbilder sind en vogue, weit verbreitet – und umstritten. Insbesondere im Hochschulkontext steht der Vorwurf im Raum, dass Leitbilder unspezifisch und austauschbar seien. Der Workshop befasst sich deswegen mit der Rolle und Profilierungsfunktion von Hochschulleitbildern.


12.10.2017-12.10.2017
Berlin

Household Behaviour and the Dynamics of Inequality

Richard Blundell WZB Distinguished Lecture in Social Sciences


10.10.2017-13.10.2017
Mainz

Indian Summer School Mainz 2017

LOD and Semantic Web : A New Frontier for DH Digitale Methoden in den Geistes- und Kulturwissenschaften unter Einbeziehung von Semantic Web und Linked Open Data #ISS_mz17 Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen beschränkt. 25 Plätze sind für die Erstsemester des Mainzer Masterstudiengangs Digitale Methoden in den Geistes- und Kulturwissenschaften reserviert. 15 Plätze werden per Ausschreibung frei vergeben. Eine Nachrückerliste stellt sicher, dass alle Plätze vergeben werden können.


28.09.2017-29.11.2017
Hannover

Innovationsforum Optogenetik - Technologien und Potenziale (INOTEP)

Optogenetik – wo liegen die zukünftigen Anwendungsfelder und welche Vorteile kann diese Technologien bieten? Was sind die zukünftigen Geschäftsfelder und Absatzmärkte? Dies sind die Kernfragen des Innovationsforums Optogenetik.


11.10.2017-12.10.2017
Berlin

IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen: Digital und Sicher in die Zukunft

Für den 11. und 12. Oktober organisiert Prof. Lechner mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Begleitforschungsprojektes VeSiKi den Kongress zum Förderschwerpunkt "IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen (ITS|KRITIS)" in Berlin. Auf dem Kongress präsentieren die 13 Verbundprojekte ihre innovativen Ergebnisse in Vorträgen und einer begleitenden Ausstellung mit vielen Demonstratoren.


12.10.2017-12.10.2017
Potsdam

Kolloquium und Festakt zum 25-jährigen Bestehen des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam

Das ZZF Potsdam nimmt sein 25-jähriges Bestehen zum Anlass, um den geschichtswissenschaftlichen Umbruch der 1990er Jahre genauer zu beleuchten. In einem öffentlichen Kolloquium werden die turbulenten Anfangsjahre des FSP/ZZF und die damaligen Transformationen in der Geschichtswissenschaft diskutiert. In der Abendveranstaltung stehen schließlich die gegenwärtigen Herausforderungen der Zeitgeschichtsforschung und ihre Zukunft im Mittelpunkt.


21.07.2017-15.11.2017
Wien

Lab for Open Innovation in Science (LOIS) - Apply now!

WissenschaftlerInnen können sich ab sofort bis 15. November 2017 unter www.apply-now.at für das „Lab for Open Innovation in Science“ (LOIS) der Ludwig Boltzmann Gesellschaft bewerben (Start Mai 2018!). LOIS wurde von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) mit dem Ziel entwickelt, WissenschaftlerInnen eine professionelle Ausbildung im Bereich Open Innovation anzubieten.


09.10.2017-13.10.2017
Bielefeld

Multiscale analysis and modelling of collective migration in biological systems

Collective motion is an emergent phenomenon observed in systems consisting of many moving and locally interacting units. In particular, collective cell motion plays a crucial role in multi-cellular organisms during embryonic development, but also in patho-physiological situations as wound healing, immune response or cancer invasion. We will focus on multiscale analysis of the mathematical models for collective motion which allows to predict behaviours on one scale.


11.10.2017-13.10.2017
Saarbrücken

Nanosafety 2017

Nanotechnologies are considered as key enabling technologies. Their applications are based on effects arising from the promising properties and structure of the building blocks of nanomaterials. Sustainable development and implementation of these technologies demand: - Safe production and usage of nanomaterials - Detailed understanding of interactions between nanoobjects and living organisms - Knowledge transfer of scientific results to support socially relevant aspects


28.09.2017-29.11.2017
Nürnberg

Open Lectures Die neuen EU-Verordnungen für Medizinprodukte & IVD

Wir laden Sie ein, sich die neuen EU-Verordnungen für Medizinprodukte & IVD gemeinsam mit dem Experten DI Martin Schmid in einer Gruppe Gleichgesinnter zu erarbeiten.Wir erstellen Formulare, Checklisten, Leitfäden für die neue Medizinprodukte-Verordnung. Alle erstellten Unterlagen werden gemeinsam diskutiert und durch en.co.tec-Know-how qualitätsgesichert. Danach stehen sie allen TeilnehmerInnen zur weiteren Verwendung zur Verfügung.


12.10.2017-12.10.2017
Mannheim

Pressekonferenz zum Deutschen Schmerzkongress - Gemeinsam Entscheiden

Pressekonferenz zum Deutschen Schmerzkongress (11. – 14.10.2017) der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e. V. ****************** Deutscher Schmerzkongress 2017 GEMEINSAM ENTSCHEIDEN Termin: Donnerstag, 12. Oktober 2017 Ort: Congress Center Rosengarten Mannheim Adresse: Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim, Raum Christian Cannabich ******************


12.10.2017-12.10.2017
Reutlingen

Schneller auf den Markt - Neue Methoden für die Charakterisierung von Biotherapeutika

Die Entwicklung biopharmazeutischer Produkte von der Idee bis zum fertigen Produkt kostet viel Zeit und benötigt enorme Ressourcen. Wesentlicher Bestandteil der Entwicklung therapeutischer Antikörper ist deren Charakterisierung im Hinblick auf Funktionalität und Stabilität.


12.10.2017-12.10.2017
Wachtberg

Stone Soup Workshop - An Open Source framework for Tracking and State Estimation

Tracking and state estimation researchers and practitioners have a requirement to benchmark their own work to objectively assess which algorithms meet requirements. However this means a lot of effort recreating state-of-the-art algorithms rather than developing new approaches.


08.10.2017-13.10.2017
Ermatingen

Systematische Beurteilung technischer Schadensfälle

Das Thema additive Fertigung, d.h. der direkte schichtweise Aufbau von Produkten, ist aktuell sehr stark in das Interesse der polymer- und metallverarbeitenden Industrie sowie des produzierenden Gewerbes gerückt.


12.10.2017-13.10.2017
Berlin

„Transkultur! Wer spricht? Wer hört zu? Wer verbindet?“

In einer globalisierten Welt sind Kulturen nicht mehr klar voneinander abzutrennen und zu unterscheiden. Sie vermischen und durchdringen sich, gehen neue hybride Repräsentationsformen ein. Dafür hat sich der Begriff „Transkultur“ durchgesetzt. Die Tagung „Transkultur! Wer spricht? Wer hört zu? Wer verbindet? Erkundungen in einem sich wandelnden Forschungs- und Praxisfeld“ zeigt auf, wie Transkultur zu einer Vielfalt von Stimmen, Meinungen und hybriden Kommunikationsformen werden kann.


12.10.2017-12.10.2017
Berlin

UNFCCC Executive Secretary Patricia Espinosa at the Hertie School

Presentation of the Momentum for Change 2017 Lighthouse Activities with Patricia Espinosa (Executive Secretary of the United Nations Framework Convention on Climate Change), Christian Flachsland (Hertie School), Lisa Heemann (United Nations Association of Germany), and Sarah Marchildon (United Nations Climate Change Secretariat). Hosted in cooperation with the United Nations Climate Change Secretariat and the United Nations Association of Germany (DGVN).


11.10.2017-13.10.2017
Berlin

User Conference on Advanced Automated Testing (UCAAT) 2017

ETSI’s UCAAT Conference, now in its fifth year, is dedicated to application aspects of automated testing including model-based testing, cloud testing, mobile testing, test methodologies, test management and standardized test specification by focusing on the practical challenges that are often faced in industry.


12.10.2017-14.10.2017
Essen

Von der Künstlerkritik zur Kritik an der Kreativität. Subjektivierungen in Forschung und Praxis

Tagung der DoktorandInnen des Kollegs der Hans-Böckler-Stiftung (UDE) Wie kritisch kann kreative Arbeit heute sein? Konferenz zu Künstlerkritik und Kritik an der Kreativität am KWI


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay