idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Termine



Es folgen 21 Veranstaltungen von überregionalem Interesse. Weitere Filtermöglichkeiten finden Sie in der Erweiterten Suche.

Dienstag, 04.04.2017

03.04.2017-04.04.2017
Speyer

5. Speyerer Tagung zu Public Corporate Governance

Anreizsysteme, Personalmanagement und Vergütung in den Unternehmen der Kommunen, des Bundes und der Länder


04.04.2017-04.04.2017
Berlin


03.04.2017-05.04.2017
Bielefeld

Accounting for Health – Ökonomische Praktiken und medizinisches Wissen

Ökonomisierung behindert die medizinische Forschung und verschlechtert das Gesundheitswesen: diese Klagen hört man seit den 1980ern. Tatsächlich ist die Ökonomisierung weder ein neues Phänomen, noch kann sie überhaupt von der Entwicklung der Medizin getrennt werden. Auf der Tagung werden Fallstudien aus dem Zeitraum zwischen 1500 und dem Jahr 2000 analysiert, um herauszufinden, welche Rolle frühe Formen der Ökonomisierung in verschiedenen Institutionen im Gesundheitssektor gespielt haben.


04.04.2017-04.04.2017
Aachen

Composites mit Polyurethanmatrix – Theorie und Praxis für die Fertigung

Lernziele des Seminars: - Kenntnisse zur Verarbeitung von Composites erweitern - Eigenschaften von Polyurethanen erfassen und Wissen vertiefen - Grundlagen der Misch- und Dosiertechniken bei der PUR-Verarbeitung überblicken - Fertigungsmethoden von PUR-Matrixbasierten Composite-Strukturen kennenlernen Praxisteil: - Anwenden von Fertigungstechniken - Gemeinsame Bauteilfertigung von PUR-basierten Composites


16.11.2016-31.10.2017
München

Cyberknife Radiochirurgie bei Tumoren

Im zertifizierten Webinar „Cyberknife Radiochirurgie bei Tumoren“ stellen Prof. Dr. med. Alexander Muacevic und seine Kollegen vom Europäischen Cyberknife Zentrum München-Großhadern die Grundlagen der Radiochirurgie vor: Was ist Radiochirurgie? Was steckt technologisch hinter diesem Verfahren? Wofür lässt sich die Radiochirurgie einsetzen und was leistet diese im Vergleich zur Chirurgie? Abgerundet wird die Fortbildung von klinischen Beispielen.


04.04.2017-04.04.2017
Halle (Saale)

Das Anthropozän: eine Herausforderung für die Wissenschafts-, Technik- und Umweltgeschichte

Ein Vortrag im Wissenschaftshistorischen Seminar von Prof. Dr. Helmuth Trischler


24.01.2017-21.04.2017
Mainz

»Der Deutsche soll alle Sprachen lernen...« POESIA TYPOGRAPHICA + SCHRIFTBILDER VON JOSUA REICHERT

Vernissage: 24. Januar 2017, 18 Uhr Ausstellung: 25. Januar 2017 bis 21. April 2017 Mo–Do 9:00–16:00 Uhr | Fr 9:00–13:00 Uhr


04.04.2017-06.04.2017
Bonn

DNVF-Spring-School 2017

Versorgungsforschungs-Seminare für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten


04.04.2017-05.04.2017
Bremen

„EuroShrimp 2017“

Erstes europäisches Fachsymposium für Garnelenzüchter


02.04.2017-05.04.2017
Dresden

EuroSimE 2017

The 18th International Conference on Thermal, Mechanical and Multi-Physics Simulation and Experiments in Micro/Nano-Electronics and Micro/Nano-Systems (EuroSimE) will be held from April 2–5, 2017 in Dresden, Germany.


27.02.2017-17.04.2017
online

Massive Open Online Course: Biodiversity and Global Change

In this online course, featuring many researchers at the University of Zurich, you will learn about the amazing diversity of biological organisms in the world around us. You will discover the field of "biodiversity science", experience the countless forms that biodiversity takes, look at the values and importance of this diversity, understand the processes that create and maintain diversity, and hear about how biodiversity is distributed across the Earth.


04.04.2017-05.04.2017
Dortmund

Moderne Hochleistungswerkstoffe spanend bearbeiten

Vor dem Hintergrund aktueller Forderungen nach Ressourcenschonung und Energieeffizienz spielen moderne Werkstoffe wie Titanlegierungen, schwefelarme und hochfeste Stähle, Nickel-Basis-Legierungen, (verstärkte) Polymere und Magnesiumlegierungen eine entscheidende Rolle.


03.04.2017-07.04.2017
Stralsund

RADO – Ran an die Ostsee: 1. Workshop für Wissenschaftsjournalist*innen, Teil 1

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ laden vier Ostsee-Forschungsinstitutionen dazu ein, das Rüstzeug zu erwerben, mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Themen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Die Workshops werden vom BMBF gefördert.


03.04.2017-07.04.2017
Stralsund

RADO – Ran an die Ostsee: 1. Workshop für Wissenschaftsjournalist*innen, Teil 1

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ laden vier Ostsee-Forschungsinstitutionen dazu ein, das Rüstzeug zu erwerben, mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Themen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Die Workshops werden vom BMBF gefördert.


03.04.2017-07.04.2017
Stralsund

RADO – Ran an die Ostsee: 1. Workshop für Wissenschaftsjournalist*innen, Teil 1

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ laden vier Ostsee-Forschungsinstitutionen dazu ein, das Rüstzeug zu erwerben, mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Themen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Die Workshops werden vom BMBF gefördert.


04.04.2017-05.04.2017
Aachen

Rigid Packaging – Neue Trends und Innovationen

Themenschwerpunkte: -Barriereeigenschaften durch Plasmabehandlung -Designoptimierung durch integrative Simulation -Nachhaltigkeit in der Verpackungsbranche


16.07.2016-26.06.2017
Trento

Sonderausstellung "Extinctions. Erzählungen von Katastrophen und anderen Chancen"

Vom 16. Juli 2016 bis 26. Juni 2017 zeigt das MUSE – Museum für Wissenschaft (Trient, Italien) die Ausstellung „Estinzioni. Storie di catastrofi e altre opportunità“, welche Beiträge aus den Bereichen Paläontologie, Biologie und den Sozialwissenschaften vereint, um über die verheerenden Auswirkungen der ökosystemischen Krisen zu erzählen, aber auch um über unerwartete Möglichkeiten, die sich in den Momenten größter Instabilität ergeben, zu reflektieren.


03.04.2017-04.04.2017
Berlin

Umgestaltung von innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadt- und Verkehrsplanung, Stadtentwicklung, Tiefbau, Verbände, Planungsbüros sowie für Ratsmitglieder


04.04.2017-05.04.2017
Dresden

VISION | FLEXIBLE GLASS

A reason to celebrate VISION | FLEXIBLE GLASS is an international technology and networking event that focuses on research and development for ultra-thin flexible glass in both sheet-to-sheet and roll-to-roll processes at the Fraunhofer FEP. Meet our experts and friends in a pleasant atmosphere and celebrate with us!


04.04.2017-04.04.2017
Nürnberg

Workshop Market Access Brazil

Brazil is the 9th biggest global economy and the most important Latin American medical device market. Companies overcoming the market entry barriers gain access to a profitable technology driven market. Brazil does not only offer very attractive opportunities for medical device manufacturers but also to providers of medical device components.


04.04.2017-04.04.2017
Berlin

Zwischen Handwerk und Industrie: Der Verlagseinband des 19. Jahrhunderts

Vortrag von Thomas-Klaus Jacob (Staatsbibliothek zu Berlin) Eine Veranstaltung im Rahmen der gemeinsamen Vortragsreihe „Die Materialität von Schriftlichkeit – Bibliothek und Forschung im Dialog“ der Staatsbibliothek zu Berlin, der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Universität Potsdam.


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).