idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Termine



Es folgen 25 Veranstaltungen von überregionalem Interesse. Weitere Filtermöglichkeiten finden Sie in der Erweiterten Suche.

Mittwoch, 05.04.2017

05.04.2017-07.04.2017
Saarbrücken

13th Zsigmondy Colloquium of the German Colloid Society

Interactions between colloidal particles and macromolecules occur in material processing, pharmacy, nanoparticle synthesis, and many other fields. This Zsigmondy colloquium will cover the entire colloidal science and put a focus on particle-polymer combinations. It aims at younger researchers at the pre- and post-doc levels. Our goal is to foster communication between young scientists, senior colleagues, and participants from industry and small enterprises.


05.04.2017-07.04.2017
Hamburg

Boot Camp: Digitalization in Logistics

Vom 5. bis 7. April 2017 veranstaltet die KLU Kühne Logistics University das englischsprachige „Boot Camp: Digitalization in Logistics“. Der dreitägige Workshop in der Hamburger HafenCity richtet sich an Bachelor-Studierende aus aller Welt. Die Teilnahme am Boot Camp ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 17. März möglich.


05.04.2017-07.04.2017
Hamburg

Boot Camp: Digitalization in Logistics

A day doesn’t go by without the launch of a new technical logistics solution. Three professors at KLU - Kühne Logistics University invite students from all around the world to address these hot topics in a 3-day workshop. The “Digitalization in Logistics” boot camp is being held from April 5-7, 2017 on the KLU campus in the heart of HafenCity in Hamburg, Germany. The boot camp is free of charge, application is open until 17 March 2017.


16.11.2016-31.10.2017
München

Cyberknife Radiochirurgie bei Tumoren

Im zertifizierten Webinar „Cyberknife Radiochirurgie bei Tumoren“ stellen Prof. Dr. med. Alexander Muacevic und seine Kollegen vom Europäischen Cyberknife Zentrum München-Großhadern die Grundlagen der Radiochirurgie vor: Was ist Radiochirurgie? Was steckt technologisch hinter diesem Verfahren? Wofür lässt sich die Radiochirurgie einsetzen und was leistet diese im Vergleich zur Chirurgie? Abgerundet wird die Fortbildung von klinischen Beispielen.


24.01.2017-21.04.2017
Mainz

»Der Deutsche soll alle Sprachen lernen...« POESIA TYPOGRAPHICA + SCHRIFTBILDER VON JOSUA REICHERT

Vernissage: 24. Januar 2017, 18 Uhr Ausstellung: 25. Januar 2017 bis 21. April 2017 Mo–Do 9:00–16:00 Uhr | Fr 9:00–13:00 Uhr


04.04.2017-06.04.2017
Bonn

DNVF-Spring-School 2017

Versorgungsforschungs-Seminare für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten


02.04.2017-05.04.2017
Dresden

EuroSimE 2017

The 18th International Conference on Thermal, Mechanical and Multi-Physics Simulation and Experiments in Micro/Nano-Electronics and Micro/Nano-Systems (EuroSimE) will be held from April 2–5, 2017 in Dresden, Germany.


05.04.2017-07.04.2017
München

FfE-Fachtagung 2017: Perspektiven für ein effizienteres Energiesystem

Die Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. (FfE) in München veranstaltet seit 1977 alle zwei Jahre ihre traditionelle Fachtagung, die in diesem Jahr unter dem Motto "Perspektiven für ein effizienteres Energiesystem" steht. Sie findet vom 5. bis 7. April 2017 in der Residenz München statt.


05.04.2017-05.04.2017
Rostock

HICARE-Fokus „Multiresistente Erreger bei Mensch und Tier"

„One Health“ steht für die ganzheitliche Betrachtung der komplexen Zusammenhänge zwischen Mensch, Tier, Umwelt und Gesundheit. Grundlage dafür ist enge Zusammenarbeit der im öffentlichen Gesundheits- und Veterinärwesen tätigen Berufsgruppen. Diese soll in mehreren Workshops im Rahmen des Projektes HICAREplus intensiviert werden.


05.04.2017-05.04.2017
Zürich

Infoanlass Bachelorstudienrichtung Service Design

Service Design steht definitiv nicht für die Kreation von neuen verführerischen Roben für das Restaurant-Personal.


05.04.2017-05.04.2017
Zürich

Infoanlass Bachelorstudium Architektur

Das Bachelorstudium Architektur der HTW Chur versteht sich als Grundausbildung für den Beruf Architektin oder Architekt.


05.04.2017-05.04.2017
Zürich

Infoanlass Bachelorstudium Bauingenieurwesen

Als Bauingenieurin oder Bauingenieur stehen Ihnen vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeiten aus sämtlichen Bereichen des Hoch- und Tiefbaus zur Wahl.


05.04.2017-05.04.2017
Frankfurt

Infotag „Oxymethylenether“

Oxymethylenether zählen zu den vielversprechenden synthetischen Kraftstoffen, die zur Senkung der CO2-Emissionen beitragen könnten. Der DECHEMA-Infotag zu „Oxymethylenether“ am 5. April 2017 im DECHEMA-Haus Frankfurt am Main bietet Ihnen einen ausführlichen Überblick zur aktuellen Forschung über „Oxymethylenether“ und schlägt eine Brücke zwischen Automobilindustrie, chemischer Industrie und Mineralölwirtschaft.


27.02.2017-17.04.2017
online

Massive Open Online Course: Biodiversity and Global Change

In this online course, featuring many researchers at the University of Zurich, you will learn about the amazing diversity of biological organisms in the world around us. You will discover the field of "biodiversity science", experience the countless forms that biodiversity takes, look at the values and importance of this diversity, understand the processes that create and maintain diversity, and hear about how biodiversity is distributed across the Earth.


05.04.2017-05.04.2017
Stuttgart

Medical Device Manufacturing Conference

Die »Medical Device Manufacturing Conference« bringt Unternehmen aus der Medizintechnikindustrie und -zulieferung mit der universitären und angewandten Forschung zusammen.


05.04.2017-05.04.2017
Stuttgart

Medical Device Manufacturing Conference

Fraunhofer IPA intends to establish a new conference format in cooperation with trade fair organizers UBM and Stuttgart Messe to run parallel with Medtec Europe. The “Medical Device Manufacturing” symposium is aimed at bringing together research and industry experts from all over the world to develop solutions for the global market. On April 5, 2017, this new format will be presented within the scope of a public symposium to professionals and representatives.


03.04.2017-07.04.2017
Stralsund

RADO – Ran an die Ostsee: 1. Workshop für Wissenschaftsjournalist*innen, Teil 1

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ laden vier Ostsee-Forschungsinstitutionen dazu ein, das Rüstzeug zu erwerben, mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Themen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Die Workshops werden vom BMBF gefördert.


03.04.2017-07.04.2017
Stralsund

RADO – Ran an die Ostsee: 1. Workshop für Wissenschaftsjournalist*innen, Teil 1

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ laden vier Ostsee-Forschungsinstitutionen dazu ein, das Rüstzeug zu erwerben, mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Themen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Die Workshops werden vom BMBF gefördert.


03.04.2017-07.04.2017
Stralsund

RADO – Ran an die Ostsee: 1. Workshop für Wissenschaftsjournalist*innen, Teil 1

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ laden vier Ostsee-Forschungsinstitutionen dazu ein, das Rüstzeug zu erwerben, mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Themen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Die Workshops werden vom BMBF gefördert.


05.04.2017-05.04.2017
Berlin

resonanzraum #3: Die Zukunft der Demokratie

Zwischen Herrschaft der Wissenden und einer EU-Republik: Jason Brennan und Ulrike Guérot diskutieren, wie unsere Gesellschaft der Zukunft aussehen sollte.


05.04.2017-05.04.2017
Bozen

Smart Glasses Experience Days

Die Fraunhofer-Forscher und ihre Partner von Oculavis stellen "Wearables", intelligente Datenbrillen oder Smartwatches vor. Die mobilen Endgeräte können beispielsweise dabei helfen, wertschöpfende Prozesse in der Produktion zu beschleunigen und Wissen über Standortgrenzen hinweg in Echtzeit zu teilen. Die Teilnehmer der Veranstaltung können verschiedene Anwendungen für die neuesten Endgeräte, wie die Microsoft HoloLens oder die Google Glass 2, selbst ausprobieren und testen.


16.07.2016-26.06.2017
Trento

Sonderausstellung "Extinctions. Erzählungen von Katastrophen und anderen Chancen"

Vom 16. Juli 2016 bis 26. Juni 2017 zeigt das MUSE – Museum für Wissenschaft (Trient, Italien) die Ausstellung „Estinzioni. Storie di catastrofi e altre opportunità“, welche Beiträge aus den Bereichen Paläontologie, Biologie und den Sozialwissenschaften vereint, um über die verheerenden Auswirkungen der ökosystemischen Krisen zu erzählen, aber auch um über unerwartete Möglichkeiten, die sich in den Momenten größter Instabilität ergeben, zu reflektieren.


04.04.2017-05.04.2017
Dresden

VISION | FLEXIBLE GLASS

A reason to celebrate VISION | FLEXIBLE GLASS is an international technology and networking event that focuses on research and development for ultra-thin flexible glass in both sheet-to-sheet and roll-to-roll processes at the Fraunhofer FEP. Meet our experts and friends in a pleasant atmosphere and celebrate with us!


05.04.2017-05.04.2017
Mannheim

Vorbereitung auf Akkreditierungsverfahren

Gestaltungsspielräume in Programm- und Systemakkreditierung nutzen Akkreditierungsverfahren können mehr sein als das „Abprüfen von Mindeststandards". Doch wie können Hochschulen aktiv den Prozess in Verfahren mit gestalten? Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es vor dem Hintergrund der rechtlichen Neugestaltung der Akkreditierung? Im Workshop werden diese und weitere Fragen diskutiert und Möglichkeiten zur Prozessgestaltung vorgestellt.


05.04.2017-05.04.2017
Frankfurt

Wertschöpfung für Medizinprodukte

Um neue Technologien erfolgreich in die medizinische Patientenversorgung und damit in den Markt bringen zu können, ist es entscheidend, die relevanten Fakten zu deren Nutzen, Wertschöpfung und Differenzierung zu ermitteln und nachvollziehbar darzustellen. Diese Informationen bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Kommunikation mit Patienten, Kunden, Krankenhäusern und Kostenträgern.


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).