idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Termine



Es folgen 20 Veranstaltungen von überregionalem Interesse. Weitere Filtermöglichkeiten finden Sie in der Erweiterten Suche.

Donnerstag, 06.04.2017

05.04.2017-07.04.2017
Saarbrücken

13th Zsigmondy Colloquium of the German Colloid Society

Interactions between colloidal particles and macromolecules occur in material processing, pharmacy, nanoparticle synthesis, and many other fields. This Zsigmondy colloquium will cover the entire colloidal science and put a focus on particle-polymer combinations. It aims at younger researchers at the pre- and post-doc levels. Our goal is to foster communication between young scientists, senior colleagues, and participants from industry and small enterprises.


06.04.2017-07.04.2017
Speyer

6. Speyerer Forum zur digitalen Lebenswelt

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Hermann Hill Prof. Dr. Mario Martini Professor Dr. Dieter Kugelmann (Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland Pfalz)


06.04.2017-07.04.2017
Bremen

A Simulation Environment for Deep Neural Networks: Theory and Practice

Training Course with Dr. Ralph Grothmann (Siemens AG) April 6-7, 2017 at the University of Bremen


05.04.2017-07.04.2017
Hamburg

Boot Camp: Digitalization in Logistics

Vom 5. bis 7. April 2017 veranstaltet die KLU Kühne Logistics University das englischsprachige „Boot Camp: Digitalization in Logistics“. Der dreitägige Workshop in der Hamburger HafenCity richtet sich an Bachelor-Studierende aus aller Welt. Die Teilnahme am Boot Camp ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 17. März möglich.


05.04.2017-07.04.2017
Hamburg

Boot Camp: Digitalization in Logistics

A day doesn’t go by without the launch of a new technical logistics solution. Three professors at KLU - Kühne Logistics University invite students from all around the world to address these hot topics in a 3-day workshop. The “Digitalization in Logistics” boot camp is being held from April 5-7, 2017 on the KLU campus in the heart of HafenCity in Hamburg, Germany. The boot camp is free of charge, application is open until 17 March 2017.


16.11.2016-31.10.2017
München

Cyberknife Radiochirurgie bei Tumoren

Im zertifizierten Webinar „Cyberknife Radiochirurgie bei Tumoren“ stellen Prof. Dr. med. Alexander Muacevic und seine Kollegen vom Europäischen Cyberknife Zentrum München-Großhadern die Grundlagen der Radiochirurgie vor: Was ist Radiochirurgie? Was steckt technologisch hinter diesem Verfahren? Wofür lässt sich die Radiochirurgie einsetzen und was leistet diese im Vergleich zur Chirurgie? Abgerundet wird die Fortbildung von klinischen Beispielen.


24.01.2017-21.04.2017
Mainz

»Der Deutsche soll alle Sprachen lernen...« POESIA TYPOGRAPHICA + SCHRIFTBILDER VON JOSUA REICHERT

Vernissage: 24. Januar 2017, 18 Uhr Ausstellung: 25. Januar 2017 bis 21. April 2017 Mo–Do 9:00–16:00 Uhr | Fr 9:00–13:00 Uhr


04.04.2017-06.04.2017
Bonn

DNVF-Spring-School 2017

Versorgungsforschungs-Seminare für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten


05.04.2017-07.04.2017
München

FfE-Fachtagung 2017: Perspektiven für ein effizienteres Energiesystem

Die Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. (FfE) in München veranstaltet seit 1977 alle zwei Jahre ihre traditionelle Fachtagung, die in diesem Jahr unter dem Motto "Perspektiven für ein effizienteres Energiesystem" steht. Sie findet vom 5. bis 7. April 2017 in der Residenz München statt.


06.04.2017-06.04.2017
Aachen

Grundlagen der klassischen Laminattheorie (CLT)

Lernziele des Seminars: - Grundlagen der faserverstärkten Kunststoffe - Grundlagen zur Auslegung mittels der Netztheorie (CLT) - Einführung in die klassische Laminattheorie - Selbstständige Berechnung von FVK-Laminaten Praxisteil: - Manuelle Rechenübung zur CLT - Interpretieren der Werkstoffkennwerte - Rechnergestützte Steifigkeits- und Spannungsanalyse von Laminaten - Rechnergestützte Laminatauslegung


06.04.2017-06.04.2017
Düsseldorf

Haltepunkt oder Durchgangsschleuse. Der Platz in moderner und nachmoderner Stadtplanung

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Pehnt, Köln Bautechnische, verkehrsbedingte und verfahrensrechtliche Regularien entscheiden heutzutage die Gestalt unserer von symbolischer Bedeutung und Alltagspraxis weitgehend entleerten Plätze. Die allseitig umschlossene Platzform, für die sich viele Planer heute einsetzen, ist eine Möglichkeit. Aber warum der offene, fließende, von vornherein nicht festgelegte Stadtraum nicht auch?


06.04.2017-06.04.2017
Landshut

Häusliche Gewalt ohne Ende? Generationale Weitergabe von Partnerschaftsgewalt

Häusliche Gewalt wird oft von Generation zu Generation weitergetragen. Diesen Kreislauf gilt es zu durchbrechen - genau damit beschäftigt sich die Tagung am 6. April mit Vortragenden aus Wissenschaft und Jugendhilfe.


06.04.2017-06.04.2017
Zürich

Infoanlass Weiterbildung Business Administration

Das Management-Weiterbildungsprogramm richtet sich an Führungskräfte des mittleren und oberen Kaders und umfasst die 3 Stufen DAS, MAS und EMBA.


27.02.2017-17.04.2017
online

Massive Open Online Course: Biodiversity and Global Change

In this online course, featuring many researchers at the University of Zurich, you will learn about the amazing diversity of biological organisms in the world around us. You will discover the field of "biodiversity science", experience the countless forms that biodiversity takes, look at the values and importance of this diversity, understand the processes that create and maintain diversity, and hear about how biodiversity is distributed across the Earth.


06.04.2017-09.04.2017
Nürnberg

Mensch. Mythos. Memoria.

Internationale Tagung um den Feldherrn und Politiker Wallenstein


03.04.2017-07.04.2017
Stralsund

RADO – Ran an die Ostsee: 1. Workshop für Wissenschaftsjournalist*innen, Teil 1

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ laden vier Ostsee-Forschungsinstitutionen dazu ein, das Rüstzeug zu erwerben, mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Themen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Die Workshops werden vom BMBF gefördert.


03.04.2017-07.04.2017
Stralsund

RADO – Ran an die Ostsee: 1. Workshop für Wissenschaftsjournalist*innen, Teil 1

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ laden vier Ostsee-Forschungsinstitutionen dazu ein, das Rüstzeug zu erwerben, mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Themen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Die Workshops werden vom BMBF gefördert.


03.04.2017-07.04.2017
Stralsund

RADO – Ran an die Ostsee: 1. Workshop für Wissenschaftsjournalist*innen, Teil 1

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ laden vier Ostsee-Forschungsinstitutionen dazu ein, das Rüstzeug zu erwerben, mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Themen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Die Workshops werden vom BMBF gefördert.


16.07.2016-26.06.2017
Trento

Sonderausstellung "Extinctions. Erzählungen von Katastrophen und anderen Chancen"

Vom 16. Juli 2016 bis 26. Juni 2017 zeigt das MUSE – Museum für Wissenschaft (Trient, Italien) die Ausstellung „Estinzioni. Storie di catastrofi e altre opportunità“, welche Beiträge aus den Bereichen Paläontologie, Biologie und den Sozialwissenschaften vereint, um über die verheerenden Auswirkungen der ökosystemischen Krisen zu erzählen, aber auch um über unerwartete Möglichkeiten, die sich in den Momenten größter Instabilität ergeben, zu reflektieren.


06.04.2017-07.04.2017
Berlin

Verbesserungen für die Berliner Lehrkräftebildung

Abschlusstagung des Projekts „Sprachen – Bilden – Chancen: Innovationen für das Berliner Lehramt“


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay