idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
02.04.2008 - 04.04.2008 | Wertheim

Kolloquium "Thomas Morus' Utopia und das Genre der Utopie in der Politischen Philosophie"

Utopie und gesellschaftspolitische Diskussion

Kolloquium zu Thomas Morus' Utopia und der Tradition fiktiver Staatsmodelle

"Utopia" bezeichnet, abgeleitet vom Griechischen, ein "Nirgendwo": Unter diesem Titel beschrieb der britische Staatsmann Thomas Morus 1516 in einem Roman einen idealen Staat. Morus prägte damit eine Tradition, in der sich Autoren mit erdachten Staatsmodellen beschäftigen. Diese Tradition und ihre Bedeutung für die Gegenwart stehen im Mittelpunkt eines Kolloquiums, welches das Institut für Philosophie der Universität Karlsruhe (TH) mit dem Institut für Kulturforschung Heidelberg organisiert:

"Thomas Morus' Utopia und das Genre
der Utopie in der Politischen Philosophie"
vom 2. bis 4. April 2008
im Kloster Bronnbach/Taubertal
(Bronnbach 9, 97877 Wertheim)

Der von Morus kreierte Name wurde zur Gattungsbezeichnung für politische Fiktionen: Utopie steht für die Vision einer Welt oder einer Zeit, in der eine neue gesellschaftliche, religiöse oder technische Ordnung herrscht. Grundlage ideologischer Auseinandersetzungen war der Begriff vor allem zu Zeiten des Kalten Krieges. Das Kolloquium analysiert, welche Bedeutung fiktive Staatsmodelle heute für gesellschaftspolititsche Diskussionen haben. Die wissenschaftlichen Leiter der Veranstaltung sind Professor Hans-Peter Schütt und Ulrich Arnswald vom Institut für Philosophie der Universität.

Nähere Informationen zum Programm unter www.philosophie.uni-karlsruhe.de im Internet.

Weitere Informationen:

Ulrich Arnswald
Universität Karlsruhe
Institut für Philosophie
Kollegium am Schloss, Bau II
76128 Karlsruhe
Tel. +49 721 608-2149
Fax +49 721 608-3084
E-Mail: arnswald@philosophie.uni-karlsruhe.de
www.philosophie.uni-karlsruhe.de

Hinweise zur Teilnahme:
Unkostenbeitrag für Teilnehmer: 25 Euro (Kaffee, Tee, Snacks während der Veranstaltund sind im Beitrag enthalten)

Termin:

02.04.2008 ab 15:00 - 04.04.2008 15:30

Veranstaltungsort:

Orangerie des Klosters Bronnbach/Taubertal
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Philosophie / Ethik, Politik, Recht, Religion, Sprache / Literatur

Arten:

Eintrag:

20.03.2008

Absender:

Dr. Elisabeth Zuber-Knost

Abteilung:

Presse und Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event23066


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay