idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
03.03.2011 - 03.03.2011 | Wien

Antrittsvorlesung von Althistoriker Fritz Mitthof

TITEL DER ANTRITTSVORLESUNG
Imperium und Identität: Ethnische Prozesse im Römischen Reich

ZUR PERSON
geboren 1964 in Stuttgart, ist seit Oktober 2008 Professor für Römische Geschichte, Altertumskunde und Epigraphik an der Universität Wien. Studium der Alten Geschichte, Mittleren und Neueren Geschichte sowie Philosophie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. 1996 Promotion ebendort, ausgezeichnet mit dem Ruprecht-Karls-Preis der Universität Heidelberg. 1997-98 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Alte Geschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 1998-2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kommission für Antike Rechtsgeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 2004 Habilitation an der Universität Wien.

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE
Sozial-, Verwaltungs-, Militär-, Wirtschafts-, Geld- und Kultur- sowie politische Geschichte des Imperium Romanum; Edition und Kommentierung schriftlicher Primärquellen (Inschriften, Papyri etc.) aus Prinzipat und Spätantike; Römisches Südosteuropa (Schwerpunkt östlicher Donau-Karpatenraum und Balkan); Römische Geschichtsschreibung und Identität; Griechisch-Römisches Ägypten.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Antrittsvorlesung findet gemeinsam mit Thomas Corsten, Professor für Griechische Geschichte, Altertumskunde und Epigraphik, statt.

Termin:

03.03.2011 17:00 - 19:00

Veranstaltungsort:

Großer Festsaal der Universität Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1
1010 Wien
Wien
Österreich

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

28.02.2011

Absender:

Veronika Schallhart

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event34381


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay