idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
10.06.2013 - 10.06.2013 | Mainz

Shitstorm im Netz. Zeitgemäße Kommunikationsform oder virtueller Pranger?

13. Mainzer Mediengespräch mit Experten aus Wissenschaft und Medienpraxis am 10. Juni 2013 / Anmeldung bis 3. Juni 2013 erbeten

Das 13. Mainzer Mediengespräch des Mainzer Medieninstituts in Kooperation mit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am Montag, 10. Juni 2013, beschäftigt sich mit der Frage „Shitstorm im Netz. Zeitgemäße Kommunikationsform oder virtueller Pranger?“. Experten aus Wissenschaft und Medienpraxis stellen diesmal die Möglichkeiten und insbesondere die Gefahren von sozialen Netzwerken, Foren, Twitter und Blogs in den Mittelpunkt. Während Feedback – beispielsweise in der Form eines Leserbriefs – früher von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt blieb, folgen Reaktionen heute schneller, zahlreicher, ungehemmter und häufig auch komplett öffentlich. Kennzeichnend für einen sogenannten „Shitstorm“ ist, dass sich die Äußerungen nicht auf sachliche Kritik und Kommentare beschränken, sondern häufig mit Beleidigungen und Schmähkritik ausarten. Wie geht man am besten mit dem Sturm der Entrüstung um? Welche rechtlichen Belange sind betroffen und welche Möglichkeiten bestehen, um dagegen vorzugehen? Ist das Persönlichkeitsrecht oder eine Art virtuelles Hausrecht des Betroffenen verletzt? Sollte oder muss man Shitstorms verhindern oder sind sie ein wertvolles Mittel der Kommunikation in der Demokratie des 21. Jahrhunderts? Diese und viele weitere Fragen diskutieren Experten und Publikum im Rahmen des 13. Mainzer Mediengesprächs am Montag, 10. Juni 2013, um 18:00 Uhr im Atrium maximum in der Alten Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 5, auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Um Anmeldung per Antwortkarte unter www.uni-mainz.de/veranstaltungskalender/mainzer_mediengespraech_2013.pdf wird bis 3. Juni 2013 gebeten.

Weitere Informationen und Programm unter:
www.uni-mainz.de/veranstaltungskalender/mainzer_mediengespraech_2013.pdf

Kontakt:
lic. iur. Birgit Harz
Geschäftsführerin des Mainzer Medieninstituts e.V.
Jakob-Welder-Weg 4
D 55128 Mainz
Tel. 06131 14492-50
Fax 06131 14492-60
E-Mail: anmeldung@mainzer-medieninstitut.de
http://www.mainzer-medieninstitut.de

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Um Anmeldung per Antwortkarte unter www.uni-mainz.de/veranstaltungskalender/mainzer_mediengespraech_2013.pdf wird bis 3. Juni 2013 gebeten.

Termin:

10.06.2013 18:00 - 21:00

Anmeldeschluss:

03.06.2013

Veranstaltungsort:

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Atrium maximum, Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 5
55128 Mainz
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

24.04.2013

Absender:

Petra Giegerich

Abteilung:

Kommunikation und Presse

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event43423

Anhang
attachment icon 13. Mainzer Mediengespräch

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay