idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
27.05.2016 - 26.02.2017 | Berlin

Grüne Schatzinseln. Botanische Entdeckungen in der Karibik. Ausstellung im Botanischen Garten Berlin

Weiße Strände, Cocktails unter Palmen und heiße Rhythmen – das sind die ersten Assoziationen zum Thema Karibik. Doch diese Urlaubs-Fantasien sind oft geprägt von Klischees, gerade wenn es um die Pflanzenwelt geht. Es gibt in der Karibik wesentlich mehr zu entdecken als Palmenhaine und gepflegte Hotelgärten. Die Ausstellung „Grüne Schatzinseln. Botanische Entdeckungen in der Karibik“ im Botanischen Garten Berlin präsentiert die „grüne Seite“ der Karibik, wie man sie sonst nicht zu sehen bekommt.

Die Ausstellung ist vom 27. Mai 2016 bis 26. Februar 2017 zu sehen.
Presseführung am 25. Mai 2016, 10.30 Uhr

Die Ausstellung stellt insbesondere die grüne Vielfalt der Inseln Kuba und Hispaniola vor. Sie beherbergen Tiere und Pflanzen, die nur dort zu finden sind. In der Museumsaustellung lädt ein begehbares Modell zur Erkundung der Landschaften von Kuba ein. Wasser und Wind, eine komplexe Geologie und vielfältige menschliche und kulturelle Einflüsse prägen bis heute diese Insel. Die beeindruckende Vielfalt der Lebensräume und Arten wird an Stationen in den Gewächshäusern lebendig.

Zahlreiche interaktive Stationen laden zum Mitmachen ein. So lässt sich direkt aus der Ausstellung ein ungewöhnliches „Selfie“ vor einem karibischem Hintergrund machen, den man so nicht erwarten würde, wie die Hochgebirgslandschaft im Inneren der Dominikanischen Republik oder die Kakteenbestandene Küste der „Insel unter dem Winde“ Bonaire. Eine Bar lädt bei Salsa-Klängen zum Nachdenken über die Bedeutung von Rum und Tabak für Landschaft und Gesellschaft ein. Eine Abfolge karibischer Teller verrät die globale Prägung der typisch karibischen Gerichte und die eigentliche Heimat ihrer Zutaten. Tropische Stürme können an einer Windmaschine produziert werden. Die Karibik begeisterte schon Christoph Kolumbus, Alexander von Humboldt und Ernest Hemingway. Auch Berliner Botaniker reizt seit mehr als hundert Jahren die Erforschung dieser Region. Die Ausstellung bietet spannende Einblicke in die deutsch-karibische Wissenschaftsgeschichte und die aktuelle Forschung zur Biodiversität der Region.

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog- und Essayband mit allen deutsch- und englischsprachigen Ausstellungstexten. Ein vielfältiges Rahmenprogramm begleitet die gesamte Ausstellungszeit. Passend zur Ausstellung im Botanischen Museum führt ein Pfad durch den Botanischen Garten in die Karibik. Einzigartig in Berlin wird so eine museale Ausstellung im Garten sogar lebendig und führt zur Nationalblume Kubas, kultischen Bäumen oder wichtigen karibischen Nutzpflanzen. Gruppenführungen können zu individuellen Zeiten vereinbart werden.

Mit dieser Ausstellung präsentiert der Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin seinen langjährigen Forschungsschwerpunkt „Kuba und Karibik“. Unter Federführung des Berliner Gartens arbeitet ein Netzwerk deutscher und kubanischer Wissenschaftler gemeinsam an der Erforschung der kubanischen Flora. Dazu gehört einerseits die Erarbeitung der „Flora de la República de Cuba“. Die bisher veröffentlichten 21 Bände decken bis heute gerade einmal ein Drittel der kubanischen Flora ab und verdeutlichen die Größe des Vorhabens und botanischer Vielfalt. Andererseits ist vor allem die Integration von taxonomischen, evolutionsbiologischen und biogeographischen Ansätzen wichtig, um die Diversität der Pflanzen besser zu verstehen. Jährlich finden gemeinsame Expeditionen und ein Workshop am Jardín Botánico Nacional in Havanna statt, der dem Austausch neuester Erkenntnisse dient. Vergleichende Analysen der Organismen in der gesamten karibischen Region helfen die Evolution der pflanzlichen Vielfalt im karibischen Raum zu verstehen. Somit gehören mehrere Wissenschaftler der Universidad Nacional Autonoma de México (UNAM, Mexiko) und des Jardin Botanico Nacional de Santo Domingo (Dominikanische Republik) mit zum Forschungsteam.

Hinweise zur Teilnahme:
Grüne Schatzinseln. Botanische Entdeckungen in der Karibik
Sonderausstellung im Botanischen Museum und im Botanischen Garten Berlin
* Ort: Botanisches Museum Berlin, Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin
* Dauer: 27. Mai 2016 bis 26. Februar 2017.
Ausstellung täglich von 10 bis 18 Uhr (Museum) bzw. 9-Gartenschluss (Garten)
* Eintritt: Garten und Museum: 6 €, ermäßigt 3 €. Nur Museum: 2,50 €, ermäßigt 1,50 €

Termin:

27.05.2016 ab 10:00 - 26.02.2017 18:00

Veranstaltungsort:

Botanisches Museum Berlin
Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Geowissenschaften, Kulturwissenschaften, Meer / Klima, Umwelt / Ökologie

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest

Eintrag:

28.04.2016

Absender:

Gesche Hohlstein

Abteilung:

Pressestelle Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event54161


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).