idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.10.2016 - 20.10.2016 | Magdeburg

Guericke und Leibniz und die Entwicklung der Wissenschaften

Hiermit möchten wir Sie auf unsere Festveranstaltung am 20. Oktober „Zwischen leerem Raum und bester aller möglichen Welten: Guericke und Leibniz und die Entwicklung der Wissenschaften“ anlässlich des Leibniz-Themenjahres 2016 hinweisen. Wir wollen unter anderem erörtern, wie der Berufsstand des Wissenschaftlers sich veränderte. Wir laden Sie herzlich ein, im Leibniz-Institut für Neurobiologie Magdeburg (LIN) mit uns zu diskutieren.

Otto von Guericke ist in Magdeburg allgegenwärtig. Die Universität trägt seinen Namen, das Guericke-Denkmal und die Lukasklause erinnern an sein Werk, und alljährlich wird das berühmte Halbkugel-Experiment zur Demonstration des Vakuums in der Stadt gezeigt. Als Guericke bereits ein bekannter Gelehrter war, inspirierte er den jungen Leibniz zu eigenen Experimenten und Publikationen.

Mehr als dreihundert Jahre später hat sich die wissenschaftliche Welt grundlegend gewandelt: was früher der Universalgelehrte im Fürsten-Dienst war, ist heute der angestellte Wissenschaftler im öffentlichen Dienst. Forschungsgelder werden nicht mehr durch reiche Heirat oder Adelsgunst sondern durch öffentliche Förderung eingeworben.
In Rahmen unserer Veranstaltung wollen wir mit unseren Gästen erörtern, wie sich das Wissenschaftsverständnis gewandelt hat, welche Rolle Praxis-Nähe und gesellschaftliche Akzeptanz für die Wissenschaft damals und heute spielen und wie der Berufsstand des Wissenschaftlers sich veränderte.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin:

20.10.2016 18:00 - 21:00

Veranstaltungsort:

Leibniz-Institut für Neurobiologie
Ebbinghaus-Saal
39118 Magdeburg
Sachsen-Anhalt
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Medizin

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest, Pressetermine, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

13.09.2016

Absender:

Sarah Schüler

Abteilung:

Wissenschaftsorganisation & Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55342


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).