idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
17.09.2017 - 20.09.2017 | Tübingen

Luther und die Folgen: Das Verhältnis von Religion und Musik

Interdisziplinäre Tagung an der Universität Tübingen beleuchtet die Wirkungsgeschichte von Martin Luthers Musikauffassung

Werner Hofmann hat anlässlich einer Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle 1983/84 die These vertreten, an Martin Luthers Haltung im Bilderstreit ließen sich die Weichenstellungen für die Entwicklung der Bildenden Kunst in der Moderne ablesen. Einerseits haben sich die Werke im Zuge moderner Entwicklungen kritisch, verfremdend und innovativ zum Bisherigen verhalten und so die geltenden Konventionen, die ästhetischen und ethischen Normen in Frage gestellt. Andererseits ist aber – um mit Termini der Ritualtheorie Victor Turners zu sprechen – dieses anti- oder metastrukturelle Moment im Verhältnis zur bisherigen Struktur der Frage würdig, ob und wenn ja: wie sich in ihm eine veränderte Erfahrung des Lebens zum Ausdruck und zur Darstellung gebracht hat, und was daraus für die Plausibilitätsstruktur zu lernen ist, in der die Zeitgenossen nach dem Sinn ihres Lebens suchen.

Welche Bedeutung hat Luthers Auffassung von Musik für deren neuzeitliche Entwicklung gehabt? Die Entwicklungen der neuzeitlichen Musik lassen sich nicht unmittelbar aus den Äußerungen ableiten, die der Reformator gelegentlich zur Musik hat verlauten lassen. Doch die Wirkungsgeschichte seiner Musikauffassung, die sich durch vielfältige Transformationsprozesse hindurch über Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy bis hin zu zeitgenössischen Aufführungen der „Matthäuspassion“ aufzeigen lässt, bezeugt eine Fülle von Ähnlichkeiten. Diese sind am Verhältnis von Wort und Ton, Theologie und Musik, musikalischen Gedanken und den durch Musik ansprechbaren Gefühlen herauszuarbeiten.

Hinweise zur Teilnahme:
Um Anmeldung wird gebeten unter Sekretariat.pt-1@ev-theologie.uni-tuebingen.de

Termin:

17.09.2017 ab 18:00 - 20.09.2017 12:00

Anmeldeschluss:

13.09.2017

Veranstaltungsort:

Universität Tübingen
Theologicum
Liebermeisterstraße 12
Hörsaal und Seminarraum 1
72076 Tübingen
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Musik / Theater, Religion

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

19.07.2017

Absender:

Antje Karbe

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57986

Anhang
attachment icon Tagungsprogramm "Luther und die Folgen. Das Verhältnis von Religion und Musik."

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).