idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
25.10.2017 - 25.10.2017 | Bonn

10. Bonner Dialog für Cybersicherheit »Cybersicherheit zum Schutz der Demokratie«

»Cybersicherheit zum Schutz der Demokratie« ist der Titel des 10. Bonner Dialogs für Cybersicherheit (BDCS) am Mittwoch, 25. Oktober. Die in regelmäßiger Reihe stattfindende Veranstaltung mit hochkarätig besetztem Podium und anschließender Publikumsdiskussion befasst sich dieses Mal mit der Frage, welchen Beitrag Cybersicherheit zum Schutz freier Demokratien leisten kann und blickt dafür u.a. auf die Bundestagswahl 2017 zurück.

»Cybersicherheit zum Schutz der Demokratie«

Demokratien und die in ihnen gelebten Grundwerte sind auch in der digitalen Welt angreifbar. Das gezielte Abgreifen von sensiblen Daten, Angriffe auf vernetzte, kritische Infrastrukturen oder das massenhafte, automatisierte Verbreiten von Falschmeldungen können nicht nur zu Verunsicherung in der Bevölkerung führen, sondern auch einen erheblichen Einschnitt in das öffentliche Leben bedeuten. Hier sind unterschiedlichste Stellen gefordert, solche Angriffsversuche zu erkennen, auf sie zu reagieren und Schutzmaßnahmen zur Verfügung zu stellen.

Auf dem 10. Bonner Dialog für Cybersicherheit werden wir unter anderem einen Rückblick auf die Bundestagswahl 2017 werfen und diskutieren, welchen Beitrag Cybersicherheit zum Schutz freier Demokratien leisten kann.

Selbstverständlich ist neben der Information auch genug Zeit für das Netzwerken eingeplant. Lernen Sie interessante Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region auf dem Bonner Dialog für Cybersicherheit kennen und diskutieren Sie mit den Referenten des Abends.

Cybersicherheit wird am Standort Bonn durch unterschiedliche Akteure gestaltet. Neben international tätigen Unternehmen der Telekommunikation und spezialisierten Mittelständlern im Bereich der IT-Sicherheit sind zudem zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen ansässig, die sich mit dem Thema Sicherheit befassen. Abgerundet wird dieses Netzwerk durch öffentliche Einrichtungen wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die Bundesdatenschutzbeauftragte oder das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Programm:

17:30 Uhr
Begrüßung und Moderation:
Anna Hoff, Bundeszentrale für politische Bildung

17:35 Uhr
»Cybersicherheit zum Schutz der Demokratie«
Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik

18:00 Uhr
Podiums-Publikums-Diskussion mit
Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik
Alexander Sander, Hauptgeschäftsführer des Digitale Gesellschaft e.V.
Peter Limbourg, Intendant der Deutschen Welle
Starbug (angefragt)

ca. 19:30 Uhr
Ausklang / Networking mit Imbiss

Hinweise zur Teilnahme:
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an der kostenfreien Veranstaltung, für die eine vorherige, verbindliche Anmeldung erbeten wird.

Anmeldefrist: Freitag, 20. Oktober 2017

Zur Anmeldung gelangen Sie unter: https://www.fkie.fraunhofer.de/de/Veranstaltungen/Rueckmeldeformular_BDCS.html

Termin:

25.10.2017 17:30 - 20:30

Anmeldeschluss:

20.10.2017

Veranstaltungsort:

Stiftung caesar

Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik

Arten:

Pressetermine, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

11.10.2017

Absender:

Christina Haberland

Abteilung:

Wissenschaftskommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58626


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay