idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
07.02.2018 - 07.02.2018 | Stuttgart

Virtuelle Techniken im Marketingprozess

Die Veranstaltung des VDC Fellbach und der IHK Stuttgart bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich über aktuelle Anwendungsfelder von Virtual Reality im Marketingprozess zu informieren.

Verantwortliche für Marketing und Vertrieb in Unternehmen sehen sich derzeit zahlreichen Herausforderungen gegenüber, die von der Individualisierung des Angebots über die Beherrschung globaler Märkte bis hin zu neuen digitalen Technologien reichen. Besonders neue Simulations- und Visualisierungsmethoden erfreuen sich steigender Beliebtheit, dank immer schnellerer mobile Rechenleistungen.

Doch wie sehen die heutigen Anwendungsszenarien im Bereich VR aus und wo liegt die Relevanz in der Praxis? Ziel der Veranstaltung ist es, Anwendungen aus dem Marketingkontext zu beleuchten, um den aktuellen Stand der Technik auf Praxistauglichkeit zu überprüfen.

Programm und Anmeldung unter www.stuttgart.ihk24.de/System/vst/700122?view=&id=265906&terminId=431413

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr: 30 EUR

Termin:

07.02.2018 14:00 - 17:00

Anmeldeschluss:

31.01.2018

Veranstaltungsort:

IHK Region Stuttgart
Jägerstraße 30
70174 Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wirtschaftsvertreter

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

09.01.2018

Absender:

Michaela Kluin

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59330

Anhang
attachment icon Flyer Virtuelle Techniken im Marketingprozess

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).