idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
17.05.2018 - 17.05.2018 | Münster

Forschung der Chemischen Industrie

Wie wird in erfolgreichen Firmen geforscht? Welche Themen sind dabei von Bedeutung? Diese und weitere Fragen sollen bei dem Symposium am Fachbereich Chemie und Pharmazie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster beantwortet werden. Sechs erfahrene Industrieforscher geben dabei einen Einblick in die aktuelle Forschung ihrer Unternehmen. Organisator ist Prof. Dr. Frank Glorius, Organisch-Chemisches Institut der WWU Münster.

Vortragende 2018:

Dr. Martin Ernst (BASF)
Dr. Helmut Haning (Bayer AG)
Prof. Dr. Andreas Hintennach (Daimler)
Dr. Heiko Oertling (Nestlé)
Dr. Martin Juhl (H. Lundbeck A/S)
Dr. Sladjana Baljak (Lanxess Deutschland GmbH)

Die Einführung hält Dr. Kai Rossen (Lundbeck; zudem Editor-in-Chief bei "Organic Process Research & Development").

Ablauf:

13:00: Start "Forschung der Chemischen Industrie"- (FoChIn)-Symposium
13:00 - 15:00: Drei Vorträge
15:00 - 15:15: Posterkurzvorträge
15.15 - 16.30: Break, Kuchen, Snacks, Poster
16.30 - 18.30: Drei Vorträge

Anschließend: Sektempfang, Snacks

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

17.05.2018 13:00 - 18:30

Veranstaltungsort:

Wilhelm-Klemm-Straße 6
Hörsaal C2
48149 Münster
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Chemie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

25.04.2018

Absender:

Dr. Christina Heimken

Abteilung:

Presse- und Informationsstelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60371


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay