idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
03.06.2019 - 07.06.2019 | Paderborn

Internationale Konferenz zur Quantenoptik wird im Juni von der Universität Paderborn veranstaltet

Die 26. „Zentraleuropäische Konferenz zur Quantenoptik 2019“ wird vom 3. bis 7. Juni erstmals in Paderborn ausgerichtet. Veranstaltet wird die internationale Tagung vom Department Physik der Universität Paderborn unter Leitung von Prof. Dr. Christine Silberhorn. Die Konferenz, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt wird, findet jedes Jahr in einem anderen europäischen Land statt und bietet hochkarätigen Wissenschaftlern ein Forum für den fachlichen Austausch.

An der Organisation sind außerdem Dr. Sonja Barkhofen, Jun.-Prof. Dr. Tim Bartley, Jun.-Prof. Dr Polina Sharapova sowie Dr. Jan Sperling, alle vom Department Physik, beteiligt. Erwartet werden rund 200 Teilnehmer.

Der Bereich der Quantenoptik befasst sich mit der Wechselwirkung von Licht und Materie sowie deren Einsatz in modernen Technologien. Das Team um Silberhorn beschäftigt sich mit neuartigen optischen Elementen und Methoden hinsichtlich ihrer Anwendungen in der Informationsverarbeitung und der Kommunikation.

Weitere Informationen unter: https://cewqo2019.uni-paderborn.de/

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

03.06.2019 ab 07:00 - 07.06.2019

Veranstaltungsort:

Universität Paderborn
Warbrger Straße 100
33098 Paderborn
Paderborn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Physik / Astronomie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

17.04.2019

Absender:

Nina Reckendorf

Abteilung:

Stabsstelle Presse und Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63376


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).