idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
27.09.2019 - 27.09.2019 | Berlin

Ergebnispräsentation GenderMINT 4.0

Seit 2016 hat haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Projekt „GenderMINT 4.0“ erforscht, warum sich nur wenige Frauen für Studiengänge und Berufe im Bereich Mathematik, Informatik, Natur- und Technikwissenschaften (MINT) entscheiden. Das Projekt unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Am 27. September 2019 stellen die Beteiligten in Berlin Forschungsergebnisse und Handlungsempfehlungen vor.

Termin:

Freitag, 27. September 2019
Alte Börse Marzahn
Zur Alten Börse 59
12681 Berlin

11:00 Begrüßung durch Ministerialrätin Christina Hadulla-Kuhlmann (BMBF)
11:30 Einführung und Vorstellung der Projektergebnisse
12:30 Mittagspause
13:30 Podiumsdiskussion
14:30 Workshops
15:30 Workshop-Berichte und Zusammenfassung

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, es wird um eine Anmeldung unter https://www.gendermint.de/veranstaltung/ gebeten.

Termin:

27.09.2019 11:00 - 16:00

Veranstaltungsort:

Alte Börse Marzahn
Zur Alten Börse 59
12681 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wirtschaftsvertreter

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Politik

Arten:

Pressetermine, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

24.07.2019

Absender:

Dr. Ulrich Marsch

Abteilung:

Corporate Communications Center

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64285


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).