Auftaktveranstaltung des Forschungsverbunds "Gesunder Umgang mit digitalen Technologien und Medien"

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
07.11.2019 - 07.11.2019 | Augsburg

Auftaktveranstaltung des Forschungsverbunds "Gesunder Umgang mit digitalen Technologien und Medien"

„Stress lass nach!“ – was heißt das konkret? Und was bedeutet das in Bezug auf Stress in Verbindung mit der zunehmenden Digitalisierung aller gesellschaftlichen Lebensbereiche, d.h. auf digitalen Stress? Zu diesem Thema arbeitet der Bayerische Forschungsverbund ForDigitHealth und präsentiert bei der Auftaktveranstaltung seine Teilprojekte und Forschungsvorhaben.

Dank der Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst forscht ein interdisziplinär besetzter Verbund von elf Einzelprojekten an fünf bayerischen Universitäten vier Jahre lang zu einer Reihe von Fragestellungen, wie beispielsweise:
Was wissen wir zu digitalem Stress? Bislang gibt es in der Forschung viele Dimensionen von digitalem Distress („negativer Stress“), der digitale Eustress („positiver Stress“) ist aber noch wenig erforscht. Was kann der Verbund zur Theoriebildung beitragen? Wie lässt sich dieser Stress messen? Welche Auswirkungen auf Psyche und Gesundheit sind bei unterschiedlichen Zielgruppen zu beobachten? Wie wird das Thema in den Medien diskutiert? Wie lässt sich der Umgang mit den digitalen Technologien und Medien am Arbeitsplatz oder im Privatleben verbessern, unterstützen, üben? Wie lassen sich digitale Technologien und Medien mit modernen Mitteln, wie künstlicher Intelligenz, besser gestalten?

Die Auftaktveranstaltung wird durch den Leiter der Abteilung Forschung im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Herrn Dr. Johannes Eberle, eröffnet. Nachdem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Verbunds das gemeinsame Forschungsvorhaben vorgestellt haben, wird Dr. Werner Bartens, Leitender Redakteur der Süddeutschen Zeitung für das Ressort Gesundheit, das öffentliche Interesse am Thema ausführen und einen kritischen und inspirierenden Blick auf das Forschungsvorhaben werfen.

PROGRAMM:

15:30 Uhr: Begrüßung

15:40 Uhr: Grußwort von Ministerialdirigent Dr. Johannes Eberle, Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

15:55 Uhr: "Der Bayerische Forschungsverbund ForDigitHealth", Prof. Dr. Henner Gimpel, Universität Augsburg, Professur für Wirtschaftsingenieurwesen, Sprecher des Forschungsverbunds

16:10 Uhr: Keynote von Dr. Werner Bartens, Leitender Redakteur im Ressort Wissen der Süddeutschen Zeitung

16:40 Uhr: Vorstellung der vier Cluster des Forschungsverbunds
Prof. Dr. Elisabeth André, Universität Augsburg, Lehrstuhl für Multimodale Mensch-Technik-Interaktion
Dr. Cordula Nitsch, Universität Augsburg, Arbeitsbereich Öffentliche Kommunikation
Prof. Dr. Nicolas Rohleder, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Gesundheitspsychologie
Prof. Dr. Tim Weitzel, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbes. Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen

17:05 Pause und Poster-Ausstellung der elf Teilprojekte

17:45 Podiumsdiskussion mit Dr. Werner Bartens und vier Vertreter/innen der Cluster Moderation: Prof. Dr. Henner Gimpel

18:45 Schlusswort von Prof. Dr. Henner Gimpel

Get-Together und Buffet

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung online unter:
https://anmeldung.gesund-digital-leben.de/index.php/315436?lang=de

Termin:

07.11.2019 15:00 - 20:00

Anmeldeschluss:

24.10.2019

Veranstaltungsort:

Hörsaal 2002 an der Juristischen Fakultät (Gebäude G), Universität Augsburg, Universitätsstraße 24
86159 Augsburg
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Psychologie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

15.10.2019

Absender:

Michael Hallermayer

Abteilung:

Presse - Öffentlichkeitsarbeit - Information

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64923

Anhang
attachment icon Einladung und Programm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay