Pressetermin: Möglichkeiten der Inklusion – neue Forschungen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
12.11.2019 - 12.11.2019 | Heidelberg

Pressetermin: Möglichkeiten der Inklusion – neue Forschungen

Barrierefreiheit und Inklusion im historischen Monument – das ist eine komplexe Aufgabe, für die die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg für jedes Monument maßgeschneiderte Einzellösungen entwickeln. Wie universitäre Forschung diese Herausforderungen unterstützen kann, wird bei einem Pressetermin im Schloss Heidelberg präsentiert.

Veranstaltungshinweis
Heidelberg, 12. November 2019

Barrierefreiheit und Inklusion im historischen Monument – das ist eine komplexe Aufgabe, für die die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg für jedes Monument maßgeschneiderte Einzellösungen entwickeln. Wie universitäre Forschung diese Herausforderungen unterstützen kann, präsentieren Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, zusammen mit Dr. Uta Coburger, Konservatorin der Schlösser Heidelberg und Mannheim, sowie Prof. Dr. Markus Lang, Pädagogische Hochschule Heidelberg, bei einem Pressetermin im Schloss Heidelberg am 12. November.

Zur Vorstellung von zwei wissenschaftlichen Abschlussarbeiten, die am Institut für Sonderpädagogik der Pädagogischen Hochschule Heidelberg entstanden sind, laden wir Sie als die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich zum Pressegespräch ein. Die Arbeit von Marieke Wydra beschäftigt sich mit Zugängen für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung zum Schloss Heidelberg und erarbeitet neue Potenziale der Vermittlung. Sandra Kiebler stellt mit ihrer Arbeit „Christian Niesen und sein blindenpädagogisches Wirken“ eine historische Persönlichkeit am kurpfälzischen Hof in Mannheim vor.

Neben den beiden Absolventinnen wird außerdem Karlheinz Schneider, Vorsitzender des Badischen Blinden- und Sehbehindertenvereins, beim Pressetermin anwesend sein.

Der Termin ist eine Kooperation zwischen den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Hinweise zur Teilnahme:
Mit Ihrer Rückmeldung per Mail oder per Telefon erleichtern Sie uns die Planung.

Vor und nach dem Termin besteht die Möglichkeit für Fotos.

Termin:

12.11.2019 14:00 - 15:30

Anmeldeschluss:

11.11.2019

Veranstaltungsort:

Schloss Heidelberg
Schlosshof 1
Besucherzentrum
Besprechungsraum
69117 Heidelberg
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Pädagogik / Bildung

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

31.10.2019

Absender:

Verena Loos

Abteilung:

Presse & Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event65125


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay