idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


25.09.2022 - 28.09.2022 | Berlin

4th International Symposium on Multiscale Multiphase Process Engineering (MMPE)

At thisl Symposium recent research progress on nano-, micro- and macro-scale aspects of multiphase process engineering will be presented and discussed. A strong emphasis is put on application-oriented research, bridging the gap between scientific findings and methodology and the requirements of industry.

Multiscale, multiphase processes occur in the chemical, pharma and food industry, but their understanding and modelling poses a challenge both to those who design and develop new processes and those who run them in the industry. Within the last decade remarkable progress has been made in nanotechnology, micro process engineering, numerical simulation and measurement techniques providing a deeper insight into an undiscovered world of multiscale phenomena. To discuss the tremendous effects of multiscale phenomena in multiphase process engineering, researchers, chemical and process engineers, chemists and data scientist will come together. Young scientists and students are especially encouraged to participate and become part of the vibrant expert network of MMPE

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

25.09.2022 - 28.09.2022

Veranstaltungsort:

H4 Hotel Berlin Alexanderplatz
Karl-Liebknecht-Str.32
10178 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Chemie, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

19.03.2020

Absender:

Dr. Christine Dillmann

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66132


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).