idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
14.04.2021 - 14.04.2021 | Berlin

Online | 14.04.2021, 18 Uhr | Need for Speed – Nervenleitungsmessungen von Helmholtz bis heute

Mitte des 19. Jahrhunderts existierte die Vorstellung, dass sich Nervenreize mit Lichtgeschwindigkeit fortpflanzen und dass Gedanken sowie Affekte sich zeitgleich vollziehen. Dem widersprachen die grundlegenden Experimente zur Messung der Reizleitungsgeschwindigkeit, die der Physiologe Hermann von Helmholtz im Jahr 1850 durchführte. Seine Messungen zeigten eine wesentlich geringere Nervenleitungsgeschwindigkeit: statt lichtschnell nur ca. 60 m/s.

Mit Helmholtz wandelte sich zugleich die Physiologie: Durch die Anwendung präziser Messverfahren wurde sie zu einer „exakten“ Wissenschaft. Dabei verwendete Helmholtz neben kalibrierten Messapparaturen zur Fehleranalyse auch mathematische Methoden. Dieser Helmholtz’sche Ansatz hat sich weiterentwickelt und wird heutzutage durch die Verwendung von hochempfindlichen Quantensensoren sowie präziser Zeitmessung sowohl in der Klinik zur Diagnose von Krankheiten als auch in der Neuroforschung eingesetzt.

In Kurzvorträgen mit anschließender Podiumsdiskussion erörtern Tobias Schäffter (Physikalisch-Technische Bundesanstalt und TU Berlin), Gabriel Curio (Charité-Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Neurologie) und Franziska Roeder (Helmholtz-Gemeinschaft) die Bedeutung der Helmholtz’schen Nervenleitmessungen und deren Weiterentwicklungen aus medizin- und kulturwissenschaftlicher Perspektive, moderiert von Anja Martini (Wissenschaftsjournalistin, Norddeutscher Rundfunk).

Eine Veranstaltung des Jahresthemas 2021|22 "Die Vermessung des Lebendigen".

PROGRAMM

Begrüßung

Christoph Markschies (Präsident der BBAW | Sprecher des Jahresthemas)
Vortragende

Tobias Schäffter (Akademiemitglied | Physikalisch-Technische Bundesanstalt | Technische Universität Berlin)
Franziska Roeder (Helmholtz-Gemeinschaft, Berlin)
Gabriel Curio ( Charité-Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Neurobiologie)
Moderation

Anja Martini (Wissenschaftsjournalistin | Norddeutscher Rundfunk, Hamburg)

Hinweise zur Teilnahme:
Eine Anmeldung ist bis zum 13. April 2021 erforderlich unter: https://bit.ly/3rwBRTo

Termin:

14.04.2021 ab 18:00

Anmeldeschluss:

13.04.2021

Veranstaltungsort:

Online
Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Kulturwissenschaften, Medizin

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

31.03.2021

Absender:

Dr. Ann-Christin Bolay

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68336

Anhang
attachment icon Online-Flyer_Need for Speed, 14. April 2021

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).